Gottes Wesen

christliche Gedichte und Lieder

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 29.03.2023

Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Achtung! Mit Okkultismus ist nicht zu spaßen!

Es soll niemand unter dir gefunden werden, der … Wahrsagerei betreibt oder Zeichendeuterei, oder ein Beschwörer oder ein Zauberer oder einer, der Geister bannt, oder ein Geisterbefrager oder ein Hellseher oder jemand, der sich an die Toten wendet.

5.Mose 18,10-11

Ach mein Herr Jesu, der du bist
von Toten auferstanden,
rett uns aus Satans Macht und List
und aus des Todes Banden,
dass wir zusammen insgemein
zum neuen Leben gehen ein,
das du uns hast erworben.

Frage: Ist Esoterik, Halloween etc. alles nur ein `harmloser Spaß`?

Dringliche Warnung: Wie absolut todernst die Beschäftigung mit dämonischen Mächten ist, kann hier gar nicht genug betont werden! Selbst Goethe, welcher selbst Okkultist gewesen sein soll, wusste zu sagen `Die ich rief, die Geister, werd ich nun nicht los`. Schon (scheinbar) harmlose, okkulte Spielereien öffnen dämonischen Mächten Türen. Satan verspricht viel - hält wenig - und am Ende nimmt er einem alles incl. dem Leben! Ich kann nur dringlichst jeden Leser warnen sich auch nur ansatzweise mit okkulten Symbolen, Spielen, Literatur etc. zu beschäftigen! Es kann Dich das Leben kosten, wie die Erfahrung leider zeigt! Jesus Christus ist das Gegenteil: Er kann Dir ewiges Leben geben und Dich auch von quälenden, dämonischen Mächten befreien! Bitte nimm Jesu Rettungsangebot an und komme zu Ihm!

( Link-Tipp zum Thema: www.gottesbotschaft.de/?pg=2048 )

Gedichte über Gott und sein Wesen

1-20

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21-40

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41-60

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61-80

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81-100

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101-107

101

102

103

104

105

106

107

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Gotteslieder-Menüs geblättert werden oder eine Blockanzeige aufgerufen werden)


Allerhöchster

Gottesgedicht


Heiliger, Allmächtiger, Schöpfer der Zeit,
Liebender, Sorgender, - dir bin ich geweiht.
Ehrfürchtig tret’ ich hin vor deinen erhabenen Thron,
dort find’ ich dich, Vater, Heil’ger Geist und den Sohn.

Unwürdig, schwach, hilfsbedürftig stehe ich,
singe dein Lob, - meine Seele freut sich.
Seit Jesus am dem Kreuz für die Sünder verblich,
steht mir in der Gegenwart Gottes bereitet ein Tisch.

Unerklärliche Gemeinschaft, - die nenn’ ich jetzt mein,
aus Gnaden darf ich Gottes Familienglied sein.
Wie ist das möglich, der ich einst war so fern -
von Gott neu erschaffen, jetzt - ein Zeuge des Herrn.

Durch das Opferblut Jesu wurde mir noch geschenkt,
ewiges Leben - von dem, der das Universum lenkt,
dieses Leben fängt jetzt schon an und endet auch nie,
dankbar lobpreise ich Dich, Vater, und beug’ meine Knie.

Welch einen Vater hab’ ich, der mich so sehr liebt,
dass er mir das Liebste, seinen eignen Sohn gibt!
Wer an den glaubt ist gerettet - fürwahr,
wird zugezählt zu der Heiligen Schar.

König und Priester nennt mich jetzt mein Herr,
Hocherhabner, allein Würdiger - heilig ist Er!
Wir beugen uns in Demut vor Dir, Mächtigster!
Wo ist ein Gott, so wie Du? - Gebt ihm Ehr!

Richter der Menschen, den einst jeder wird seh´n,
dann ist’s um den Spötter und Sünder gescheh´n.
Wenn Gott sein abschließend Urteil einst spricht:
„Weiche von mir, denn ich kenne dich nicht!“

Nur wer durch Glauben an Jesus befreit,
wird einst ererben des Herrn Herrlichkeit.
Staunend, anbetend er Gott ewig preist:
„Heilig bist du, der uns Gnade erweist!“

Durch das Opferblut Jesu geheiligt, geweiht,
bewahrt durch Gottes Gnade, zum Dienen bereit,
dies ist das höchste Glück, laut rühm’ ich gern:
„Ehre dem Schöpfer, dem liebenden Herrn!

Heilig, heilig, heilig!“ jauchzen wir dir Vater zu!
„Wo ist ein solcher Gott, mächtig wie du?
Dir sei unser Leben und Loblied geweiht,
dient ihm, erhebt ihn bis in Ewigkeit!“


(Gottesgedicht, Autor: Heinrich Ardüser, 2017)


  Copyright © by Heinrich Ardüser, 2017, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Gott ist gegenwärtig (Themenbereich: Gottes Heiligkeit)
Jesaja, dem Propheten, das geschah (Themenbereich: Gottes Heiligkeit)
O Du, vor dessen Feuer- blicken (Themenbereich: Gottes Heiligkeit)
Du bist wie Feuer (Themenbereich: Gottes Heiligkeit)
Heilig ist Dein ganzes Wesen (Themenbereich: Gottes Heiligkeit)
Mach dich auf und werde Licht (Themenbereich: Gottes Heiligkeit)
O großer Geist, o Ursprung aller Dinge! (Themenbereich: Gottes Heiligkeit)
Gott! Vor dessen Angesichte (Themenbereich: Gottes Heiligkeit)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Heiligkeit Gottes



Kreuzigung Jesu


Geschichte über Gottes Liebe und warum Jesus sterben musste:

Kreuzigung Jesu


Passionsgedicht:

Meine Hammerschläge auf Deine Kreuzesnägel!

Fragen - Antworten

Wird Israel auseinanderbrechen?

Wann war Jesu Kreuzigung?

Gibt die Bibel Hinweise auf den zeitlichen Beginn der Trübsalszeit?

Was war der "Stern von Bethlehem"?

Was sind die 7 heilsgeschichtlichen Feste?

Was bedeutet das Fisch-Symbol auf manchen Autos?

Mit welchem Kurzgebet ist ewiges Leben im Himmel erlangbar?

Was bedeutet „in Jesus Namen" bitten?

Biblische Geschichten
Biblische Geschichten

Lassen Sie Kindern biblische Geschichten anhand von Alltagssituationen lebendig werden.
Biblische Geschichten zum 2.-5. Buch Mose

Erhörliches Gebet

betende Hände

Welche Gebetsinhalte, Gebetsformen und Gebetshaltungen kennt die Bibel? Gibt es Voraussetzungen für erhörliches Gebet - und kenne wir Erfahrungsberichte?

Das Gebet:
Gespräch mit dem Höchsten

Glaubensvorbilder

George Whitefield

Wer kennt heute noch den Namen "George Whitefield" (1714-1770)? Dabei schenkte Gott die wohl größten Erweckungen in der englischsprachigen Welt unter seiner Verkündigung!
Was war der Schlüssel zu diesen Segensströmen?

George Whitefield - Ein Mann der Demut und ein Erwecker Englands und Amerikas

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis