Nachfolge & Hingabe

Gottes Botschaft in Reimform

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 23.10.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Gott weiß immer, wo es lang geht!

So wird dein Name groß werden in Ewigkeit, daß man wird sagen: Der HERR Zebaoth ist der Gott über Israel, und das Haus deines Knechtes David wird bestehen vor dir. Denn du, HERR Zebaoth, du Gott Israels, hast das Ohr deines Knechts geöffnet und gesagt: Ich will dir ein Haus bauen. Darum hat dein Knecht sein Herz gefunden, daß er dieses Gebet zu dir betet.

2. Samuel 7,26-27

Heiliger Gott: Du bist so groß
und Du kennst eines jeden Los!
Alles, was Du mir wirst sagen,
will ich tun ohne zu klagen,
und will Deinen Weg auch gehen,
wenn ich ihn nicht kann verstehen!

Frage: Ist uns die Größe und die Vollkommenheit Gottes bewusst?

Tipp: Wir dürfen uns der Größe Gottes stets gewiss sein: Deshalb sollen wir Ihn in allem fragen und auf Ihn hören: Das, was Gott uns sagt, sollen wir ausführen, denn Gott weiß am Besten, was richtig ist und was nicht.

Nachfolge, Hingabe und Treue

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

122

123

124

125

126

127

128

129

130

131

132

133

134

135

136

137

138

139

140

141

142

143

144

145

146

147

148

149

150

151

152

153

154

155

156

157

158

159

160

161

162

163

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Nachfolgelieder-Menüs geblättert werden)


Ach Jesu, dessen Treu im Himmel

Nachfolgelied, Melodie: O Gott, du frommer Gott


1. Ach Jesu, dessen Treu
im Himmel und auf Erden
durch keines Menschen Mund
kann gnug gepriesen werden,
ich danke dir, daß du
ein wahrer Mensch geborn,
hast von mir abgewandt,
daß ich nicht bin verlorn.

2. Vornehmlich wird in mir
all Herzensangst gestillet,
wenn mich dein süßer Nam
mit seinem Trost erfüllet.
Kein Trost so lieblich ist,
als den mir gibt dein Nam,
der süße Jesusnam,
du Fürst aus Davids Stamm!

3. O Jesu, höchster Schatz,
du kannst nur Freude bringen,
es kann nichts lieblicher
als Jesu Name klingen.
Ich kann nicht traurig sein,
weil Jesus heißt so viel
als Heilung oder Held,
der selig machen will.

4. Wenn Satan sich bei mir
mit Anfechtung will regen,
so ist mir Jesu Nam zum Trost,
Schutz, Fried und Segen,
zur Weisheit und Arznei
in aller Angst und Not,
daß ich nicht fürchten darf
den Teufel und den Tod.

5. Daß ich ein Zornkind bin,
das macht die schnöde Sünde,
dein Jesusnam macht mich
zu einen Gnadenkinde,
er nimmt von mir hinweg
die Schuld und Missetat,
bringt mir die Seligkeit
und deines Vaters Gnad.

6. Ei nun so heilge mich,
der ich bin ganz beflecket,
der heilge Jesusnam,
der alle Sünde decket;
er kehre ab den Fluch,
den Segen zu mir wend,
sei meine Stärk, dadurch
sich alle Schwachheit end.

7. Er sei mein Licht,
das mich in Finsternis erleuchte;
er sei des Himmels Tau,
der mich in Hitz anfeuchte;
er sei mein Schirm und Schild,
mein Schatten, Schloß und Hut,
mein Reichtum, Ehr und Ruhm,
er sei mein höchstes Gut.

8. Er sei mein Himmelsweg,
die Wahrheit und das Leben
und wolle mir zuletzt
aus Gnaden dieses geben,
daß ich alsdann in ihm
dies Leben schließe wohl,
wenn meine Sterbenszeit
und Stunde kommen soll.

9. Inmittelst helf er mir,
so lang ich hier noch wandle,
daß ich in meinem Tun
treu und aufrichtig handle;
er steh mir allzeit
bei mit seines Geistes Gab,
wenn ich in meinem Amt
was zu verrichten hab.

10. Jesu, in deinem Nam
bin ich heut aufgestanden,
in ihm vollbring ich heut,
was mir kommt unter Handen.
In deinem Namen
ist der Anfang schon gemacht,
das Mittel und der Schluß
wir auch durch in vollbracht.

11. Dir leb ich und in dir,
in dir will ich auch sterben;
Herr, sterben will ich dir;
in dir will ich ererben
das ewge Himmelreich,
das du erworben mir;
von dir verklärt will ich
dir dienen für und für.


(Nachfolgelied, Autor: Johann Heermann (1585-1647))


Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Erntedankfest (Themenbereich: Gott danken)
Konfirmation (Themenbereich: Hingabe an Gott)
Nachfolge, Hingabe und Treue (Themenbereich: Hingabe an Gott)
Jesu, komm doch selbst zu mir (Themenbereich: Hingabe an Gott)
Alles meinem Gott zu Ehren (Themenbereich: Hingabe an Gott)
Wir wollen Deinen Tod verkünden (Themenbereich: Gott danken)
Mein Alles, was ich liebe (Themenbereich: Hingabe an Gott)
Wie´s Gott gefällt, so g´fällt´s (Themenbereich: Hingabe an Gott)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Hingabe an Gott
Themenbereich Dank an Gott



Aktuelle Toplinks:

Erntedankfest

Endzeitliche News

Wie nah ist die Entrückung?

Stichwortsuche / Linkverzeichnisse

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

Covid-19 / Corona
Corona-Traktat

Was hat Corona mit Gott zu tun?

(Traktat)

(mehr Corona/Covid-19-Traktate)

Topaktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Endzeitliche News

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Der wiederkommende Herr

Die 7 Sendschreiben mit ihrer Botschaft zur Entrückung und der Hochzeit des Lammes

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Die Zeit des Endes und die ausstehenden 3 biblischen Festtag

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis