Weisheiten, Lebenssinn

christliche Gedichte und Lieder

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 15.04.2024

TLZ-Smartphone-AppSmartphone-App   Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.   Tagesleitzettel druckenDruck

Buße tun ist das Gebot der Stunde!

Mache dich auf, geh nach Ninive, in die große Stadt, und verkündige gegen sie; denn ihre Bosheit ist vor mein Angesicht heraufgekommen! ... Ninive aber war eine sehr große Stadt vor Gott, drei Tagereisen groß. Und Jona fing an, eine Tagereise weit in die Stadt hineinzugehen, und er rief und sprach: `Noch 40 Tage, und Ninive wird zerstört!` Und die Leute von Ninive glaubten Gott; und sie riefen ein Fasten aus und legten Sacktuch an, vom Größten bis zum Kleinsten unter ihnen.

Jona 1,2 + 3,3b-5

Komm, tu doch Buße und sei nicht dumm
und kehre noch HEUTE zu Jesus um!
Der Tag des HERRN wird nun in Kürze kommen,
gerettet werden nur die wahrhaft Frommen!

Frage: Erkennen Sie die Parallelen zu dem Geschehen vor ein paar Tagen - aber auch einen entscheidenden Unterschied?

Dringliche Warnung: Ninive war die Welthauptstadt der damaligen Zeit, so wie New York mit UN etc. heute. Zu Jonas Zeit gab es neben einem Erdbeben auch eine Sonnenfinsternis in Ninive, so wie in den letzten Tagen auch in New York. Aber es gibt einen großen Unterschied: Damals wies Jona lediglich einige Menschen auf Gottes Gericht hin und diese Botschaft wurde verbreitet und 120.000 Menschen (Jona 4,11) taten Buße. Heute hingegen weisen viele Christen, gerade auch im Internet, auf die Zeichen von Gottes kommenden Gericht hin, aber statt einer Bußbewegung werden die Warnungen ignoriert! Gestern wiesen wir auf die fromme Elite zu Jesu Zeit hin, welche auch die Zeichen der Zeit nicht erkannte und sich nicht warnen ließen. Seien Sie klüger und lassen Sie sich warnen: Die Gnadenzeit läuft aus und wenn Sie nicht Buße tun, Sündenvergebung erlangen und Jesus Christus als HERRN und Heiland aufnehmen werden Sie in Gottes Gericht kommen!

( Link-Tipp zum Thema: www.gottesbotschaft.de/?pg=3737 )

Lebenssinn, Nachdenkliches, Weisheiten

1-20

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21-40

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41-60

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61-80

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81-100

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101-120

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121-127

121

122

123

124

125

126

127

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Lebensweisheiten-Menüs geblättert werden oder eine Blockanzeige aufgerufen werden)


Die vermeintliche Freiheit

Lebensweisheitsgedicht zu Joh. 8,36



So euch nun der Sohn frei macht, so seid ihr recht frei.

Joh. 8,36 (Luther 1912)


Heute sagen viele Menschen: „ Ich mach` immer was ich will!
Ich genieße halt mein Leben, mach` Erfahrungen so viel.
Ich setz` mir gar keine Grenzen, was mir Spaß macht, ist erlaubt.
Ich leb` hier und jetzt, und schaut nur, gut ist DER nur, - der sich traut!

Es gibt Leute welche sagen, dass die Bibel nicht erlaubt,
dass man schon Mal fremdgegangen, dass man Andern Partner raubt.
Ach, was soll das, - denn die Bibel, ist doch nur ein altes Buch.
Sie ist nicht modern, nicht trendy, - ist nicht Jenes, was ich such`.

All` die Regeln, die Gesetze, sind unnötiger Ballast!
Ich will frei sein, - lieb` das Leben, und ich mache was mir passt!
Sexuelle Freiheit will ich, - mich entfalten ungehemmt.
Ich will meine Partner wechseln, ich bin doch nicht so verklemmt!

Auch mit gleichgeschlecht`ger Liebe habe ich gar kein Problem.
Es gibt doch so viele Wege, oh, das ist so angenehm!
Keine Grenzen, - keine Schranken, denn das ist ja ganz normal –
Plötzlich hör` ich eine Stimme: „Diese Haltung ist fatal!

Höre doch, du armer Spötter! Du bist auf dem falschen Weg.
Du hast viele fremde Götter. Komm zum wahren Gott und leg` -
deine Leere, Lasten, Sünden, - ihm zu Füssen, - beuge dich!
Und dann wirst du Frieden finden, ich versprech`s Dir, - sicherlich!

Denn die Bibel ist nicht modrig, - nein, - sie ist hochaktuell.
Sie verspricht dir heut` die Fülle, grade jetzt, auf dieser Stell`.
Öffne dich für Gott, - dann siehst du, wahre Freiheit gibt’s nur da!
Und ein Frieden, der nie endet, Gott ist groß, - Hallelluja!

Leg` dein Leben, deine Wünsche, Gott dem Vater an das Herz.
Er will ordnen gern dein Chaos, er befreit von allem Schmerz.
Folg` ihm nach von ganzen Kräften, lade Andre zu ihm ein,
dann wirst du dein ganzes Leben, ein gesegneter Mensch sein!


(Lebensweisheitsgedicht, Autor: Heinrich Ardüser, 2007)


  Copyright © by Heinrich Ardüser, 2007, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen

Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Gedichte und Lieder zu Gottes Wort / Bibel (Themenbereich: Bibel)
Lebenssinn, Nachdenkliches, Weisheiten (Themenbereich: Lebenssinn)
Herr, dein Wort, die edle Gabe (Themenbereich: Bibel)
Seele, dein Heiland ist frei von den Banden (Themenbereich: Freiheit)
Die Bibel (Themenbereich: Bibel)
Meines Lebens beste Freude (Themenbereich: Lebenssinn)
Auf dein Wort will ich trauen (Themenbereich: Bibel)
Dein Wort, o Herr! (Themenbereich: Bibel)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Sünde
Themenbereich Lebenssinn
Themenbereich Erlösung von Sünde
Themenbereich Bibel



Friede mit Gott finden

„Lasst euch versöhnen mit Gott!“ (Bibel, 2. Kor. 5,20)"

Dieses kurze Gebet kann Deine Seele retten, wenn Du es aufrichtig meinst:

Lieber Jesus Christus, ich habe viele Fehler gemacht. Bitte vergib mir und nimm Dich meiner an und komm in mein Herz. Werde Du ab jetzt der Herr meines Lebens. Ich will an Dich glauben und Dir treu nachfolgen. Bitte heile mich und leite Du mich in allem. Lass mich durch Dich zu einem neuen Menschen werden und schenke mir Deinen tiefen göttlichen Frieden. Du hast den Tod besiegt und wenn ich an Dich glaube, sind mir alle Sünden vergeben. Dafür danke ich Dir von Herzen, Herr Jesus. Amen

Weitere Infos zu "Christ werden"

Vortrag-Tipp: Eile, rette deine Seele!

Biblische Geschichten
Biblische Geschichten

Lassen Sie Kindern biblische Geschichten anhand von Alltagssituationen lebendig werden.
Biblische Geschichten zum 2.-5. Buch Mose

Fragen - Antworten

Gaza-Krieg: Was sagt die Bibel zum weiteren Ablauf?

Wie nah sind wir der Entrückung?

Was ist die "Feigenbaum-generation" und die "Wiedergeburt Jerusalems"?

Wer ist die Frau in Offenbarung 12?

Warum bei 7 heilsgeschichtlichen Festen nur drei Wallfahrtanweisungen?

Wie geht Gottes Heilsplan weiter?

Welche endzeitlichen Zeichen gibt es mittlerweile?

Wohin mit meiner Schuld?

Wird Israel auseinanderbrechen?

Wann war Jesu Kreuzigung?

Gibt die Bibel Hinweise auf den zeitlichen Beginn der Trübsalszeit?

Was war der "Stern von Bethlehem"?

Was bedeutet das Fisch-Symbol auf manchen Autos?

Mit welchem Kurzgebet ist ewiges Leben im Himmel erlangbar?

Was bedeutet „in Jesus Namen" bitten?

Tod - und dann?

Was wird 5 Minuten nach dem Tode sein?
Prof. Dr. Werner Gitt

Glaubensvorbilder

George Whitefield

Wer kennt heute noch den Namen "George Whitefield" (1714-1770)? Dabei schenkte Gott die wohl größten Erweckungen in der englischsprachigen Welt unter seiner Verkündigung!
Was war der Schlüssel zu diesen Segensströmen?

George Whitefield - Ein Mann der Demut und ein Erwecker Englands und Amerikas

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis