Verheißungen Gottes

christliche Gedichte und Lieder

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 06.02.2023

Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Israel - der Zeiger an der Weltenuhr Gottes

Und dann werden sie den Sohn des Menschen kommen sehen in einer Wolke mit großer Kraft und Herrlichkeit. Wenn aber dies anfängt zu geschehen, so richtet euch auf und erhebt eure Häupter, weil eure Erlösung naht. Und er sagte ihnen ein Gleichnis: Seht den Feigenbaum und alle Bäume! Wenn ihr sie schon ausschlagen seht, so erkennt ihr von selbst, dass der Sommer jetzt nahe ist. So auch ihr: Wenn ihr seht, dass dies geschieht, so erkennt, dass das Reich Gottes nahe ist.

Lukas 21,27-31

An Israel können wir sehen,
was schon bald wird geschehen:
Jesu wird als König wieder kommen
und hier herrschen mit all den Frommen.
Drum lasst uns aufschauen, ganz bereit,
denn die Erlösung ist nicht mehr weit!

Frage: Achten Sie auf die `Bäume` und insbesondere den `Feigenbaum`?

Aufruf: Heute findet das jüdische Neujahrsfest der Bäume Tu b‘Shvat statt, welches das jüdische Volk nach rund 2000 Jahren wieder im eigenen Staat Israel feiern kann. Wer hätte das (außer Bibelkenner) geglaubt - aber biblische Prophetie erfüllt sich immer! Der Feigenbaum steht in der Bibel symbolisch für Israel und Jesus verknüpft dessen `Ausschlagen` mit Seinem Kommen. Heute ist Israel technologisch etc. ganz vorne in der Welt - und damit kann Jesu Kommen nicht mehr fern sein. Lasst uns daher Jesu Aufruf befolgen: `richtet euch auf und erhebt eure Häupter, weil eure Erlösung naht`!

Verheißungen und Zusagen Gottes

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Verheißungen Gottes-Menüs geblättert werden)


Die Reiche dieser Welt

Verheißungsgedicht



Unter dem großen Himmelszelt
gab es Reiche dieser Welt.
Große Macht und Herrschaft war ihnen eigen
wie Geschichtsbücher uns zeigen.

Auf Assur folgte Babylon, auf Babylon das Perserreich,
kein Reich der Welt war ihnen damals gleich.
Der große Alexander kam mit seinen Heeren,
keine Macht konnt‘s ihm verwehren.

Doch auch er verging und mit ihm sein Reich,
das große Rom machte es ihm gleich.
Die Welt lag Roms Kaisern einst zu Füßen
Millionen wollten Caesar grüßen.

Doch auch das „ewige Rom“ ging dahin,
Germanenreiche feierten Landgewinn.
Frieden schaffte einst Theoderich
bis auch er den Byzantinern wich.

Byzanz erlag Allahs kriegerischen Horden,
die weit vordrangen bis in den Norden.
Auch die islamischen Reiche hatten keinen Bestand,
sie wurden schließlich überrannt.

So totalitär auch die modernen Reiche waren
Hitler und Stalin konnten sie nicht bewahren.
Vor Niedergang und schließlich dem Verfall
Ihre Macht blieb letztlich auch nur Rauch und Schall.

So wird es immer weitergehen,
wir werden es in Bälde sehen.
Auch wenn USA, Russland und die EU sich zieren,
werden sie ihre Macht gar bald verlieren.

Das einzige Reich, das ewig wird bestehen,
können wir in der Bibel sehen.
Es ist das Reich Gottvaters, Sohn und Heiliger Geist.
Der Geist, der dem Reich die Richtung weist.

Das Reich Gottes ist ewig, schenkt Frieden und Ruh,
eilen wir dorthin, treten wir hinzu.
Durch die Gnade Gottes dürfen wir hier Bürger sein
und uns an Gottes Barmherzigkeit ewiglich freuen.


(Verheißungsgedicht, Autor: Johannes Kandel, 2015)


  Copyright © by Johannes Kandel, 2015, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Himmelssehnsucht (Themenbereich: himmlische Heimat)
Himmel und Ewigkeitshoffnung (Themenbereich: himmlische Heimat)
Meine Heimat ist dort in der Höh (Themenbereich: himmlische Heimat)
Ewigkeit (Themenbereich: Himmlische Heimat)
Wie Simeon verschieden (Themenbereich: himmlische Heimat)
Wie im Paradiese (Themenbereich: Vergänglichkeit)
Ich habe Lust zu scheiden (Themenbereich: himmlische Heimat)
Wasserströme will ich gießen (Themenbereich: Verheißung)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Heimat im Himmel
Themenbereich Verheißungen
Themenbereich Vergänglichkeit



Glaubensvorbilder

George Whitefield

Wer kennt heute noch den Namen "George Whitefield" (1714-1770)? Dabei schenkte Gott die wohl größten Erweckungen in der englischsprachigen Welt unter seiner Verkündigung!
Was war der Schlüssel zu diesen Segensströmen?

George Whitefield - Ein Mann der Demut und ein Erwecker Englands und Amerikas

Das Herz des Menschen
Das Herz des Menschen

Wie sieht es in IHREM Herzen aus?
Bekanntlich sagen Bilder mehr als 1000 Worte! In dem bekannten Klassiker
"Das Herz des Menschen"
mit verschiedenen Darstellungen, werden Sie auch Ihren Herzenszustand finden ...

Biblische Geschichten
Biblische Geschichten

Lassen Sie Kindern biblische Geschichten anhand von Alltagssituationen lebendig werden.
Biblische Geschichten zum 2.-5. Buch Mose

Evangelistische Ideen



„Jeder Christ – ein Evangelist!“ - so kann man Jesu Missions-Auftrag (Markus 16,15) auch betiteln. Ein paar praktische Anregungen finden Sie unter

Evangelistische Ideen

Erhörliches Gebet

betende Hände

Welche Gebetsinhalte, Gebetsformen und Gebetshaltungen kennt die Bibel? Gibt es Voraussetzungen für erhörliches Gebet - und kenne wir Erfahrungsberichte?

Das Gebet:
Gespräch mit dem Höchsten

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis