Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Nächstenliebe
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 29.03.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Zukunftsängste sollen wir unserem fürsorgenden himmlischen Vater bringen!

Es ist umsonst, dass ihr früh aufsteht und hernach lange sitzet und esset euer Brot mit Sorgen; denn seinen Freunden gibt er es im Schlaf.

Psalm 127,2

Weiß ich den Weg auch nicht, du weißt ihn wohl;
das macht die Seele still und friedevoll.
Ist`s doch umsonst, dass ich mich sorgend müh,
dass ängstlich schlägt das Herz, sei`s spät, sei`s früh.

Frage: Haben Sie sorgenvolle Zukunftsängste?

Tipp: Stellt sich vielleicht auch bei Ihnen aktuell die bange Frage, wie es, angesichts gewisser Nöte und Sorgen, weitergehen soll? Letztlich stellt sich hier aber eine ganz andere, viel wichtigere Frage: Sind wir Gotteskinder und „Freunde Gottes“? Wenn ja, wird ER die Situation am Ende wohl hinausführen! In unserem heutigen Liedvers geht es so wunderbar weiter: „Du weißt den Weg ja doch, Du weißt die Zeit, dein Plan ist fertig schon und liegt bereit.“ Lasst uns unserem Gott vertrauen und wahrhaftig „Gläubige“ sein!

Nächstenliebe

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Nächstenliebe-Menüs geblättert werden)


Ich war hungrig...

Nächstenliebegedicht zu Matth. 25,42



Ich bin hungrig gewesen, und ihr habt mich nicht gespeist. Ich bin durstig gewesen, und ihr habt mich nicht getränkt.

Matth. 25,42 (Luther 1912)


Knarrend geht die Pforte auf,
stört der Messe frommen Lauf,
schüchtern kommt herein ein Mann,
hat nur alte Lumpen an.

Dann lässt mich das Glück im Stich,
denn er setzt sich neben mich.
Nicht grad eines Christen Zier,
denk ich: "Was will der denn hier?"

Armut kennt man nur von Ferne,
hat man neben sich nicht gerne.
Einmal mehr seh´ ich es ein,
Christ muss man mit Taten sein.

Mein Wecker ließ den Traum jäh enden,
Erinnerung blieb mir von Händen,
mit Wunden, wie von Nagelspitzen,
des Menschen, der bei mir wollt´ sitzen.


(Nächstenliebegedicht, Autor: Hans - Georg Wigge, 2008)


  Copyright © by Hans - Georg Wigge, 2008, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Nächstenliebe (Themenbereich: Nächstenliebe)
Muss ich geh’n mit leeren Händen? (Themenbereich: aktiv sein)
Mission und Dienst (Themenbereich: Aktiv sein)
Die Zeit ist kurz, o Mensch, sei weise (Themenbereich: Aktiv sein)
Liebe, das höchste Gebot (Themenbereich: Nächstenliebe)
Von Grönlands eis´gen Zinken (Themenbereich: Aktiv sein)
Herr, lehre mich! (Themenbereich: Nächstenliebe)
Gott dienen ist geistliche Speise (Joh. 4,34) (Themenbereich: Aktiv sein)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Nächstenliebe
Themenbereich Selbstprüfung
Themenbereich Aktiv sein



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Jesus bald wiederkommt um seine Gemeinde zu sich zu holen (1. Thess. 4,16-17).
Jesus warnt uns aber, dass wir dazu bereit sein müssen!

Wie können wir uns auf Jesu Kommen vorbereiten?

Zur Umfrage

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6

christliche Impulse ...


... und Denkanstöße zu aktuellen Themen in Politik und Gesellschaft werden hier anhand des Wortes Gottes

beleuchtet und dazu Stellung bezogen


aktuelles Thema:
Generation Zukunft e.V. - Erdolfs 5. Kolonne?

"Erdolf" oder auch "Erdowahn" sollte nicht unterschätzt werden. Seine Unverschämtheiten sind ernst gemeint. Es geht ihm auch um eine islamischen Unterwanderung Europas. Das dürfen wir nicht dulden.

Die wöchentlich erscheinenden Impulse können auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden

www.christliche-impulse.de