Passionsgedichte

christliche Gedichte und Lieder

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 25.02.2024

TLZ-Smartphone-AppSmartphone-App   Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.   Tagesleitzettel druckenDruck

Wo Gott der Herr ist, da ist Segen!

Wohl dem Volk, des Gott der HERR ist

Psalm 33,12a

Wo Du, oh Gott, bist der Herr,
da wird nichts zu schwer.
Da kommt Dein überreicher Segen:
An dem ist ja alles gelegen!

Frage: Ist uns bewusst, dass wir sowohl als Einzelne als auch als ganzes Volk, als ganze Gesellschaft Gott brauchen, um gesegnet zu werden?

Tipp: Ohne Gott gibt es keinen Segen. Ohne Gott geht alles im wahrsten Sinne des Wortes `den Bach runter`. Wo man gottlos ist, da ist der Teufel los. Deshalb brauchen wir sowohl als Einzelperson wie auch als Gesellschaft Gott als unseren Herrn!

Passionsgedichte (Ostern, Kreuzigung Jesu, Karfreitag)

1-20

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21-31

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Passionsgedichte-Menüs geblättert werden oder eine Blockanzeige aufgerufen werden)


Jesus hat sich für uns zu Tode geliebt

Passionsgedicht zu Johannes 15,13



Niemand hat größere Liebe denn die, daß er sein Leben läßt für seine Freunde.

Johannes 15,13 (Luther 1912)



Als Jesus damals rief: „Es ist vollbracht“
war es finster – fast wie in der Nacht!
Wie kam das? Was war da geschehen?
Lasst uns das genauer besehen:

Gott ist heilig – kann Sünde nicht sehen,
Sünden können vor Gott nicht bestehen!
Sünde ist es, welche von Gott uns trennt,
weswegen dies auch Gottes Wort benennt!

Und damit wir auch recht können leben,
hat Er uns Zehn Gebote gegeben!
Doch des Menschen Herz neigt dem Bösen zu -
mit Sündenlasten kommt man nicht zur Ruh‘!

Kein einziger Mensch kann wirklich sagen
wieviel Sünden er sich aufgeladen!
Und da Gott zudem gänzlich gerecht ist,
Er die Sünde auch nicht einfach vergisst!

Der Sünde Lohn ist aber der Tod -
und hier beginnt uns‘re große Not:
Kein einziger Mensch hier auf Erden
kann somit zu Gott und selig werden!

Es ist zum Verzweifeln: Wer kann retten?
Wer kann uns befrei‘n von Sündenketten?
Wer kann die Strafe für uns tragen?
Kann mir das bitte jemand sagen?!?

Wie herrlich: Gottes Liebe ist sehr groß,
Er ließ von der Menschheit nicht einfach los!
Er selbst, in Christus, wurde das Lamm,
das all unsere Sünden auf sich nahm!

Doch der Preis dafür ist unfassbar groß:
Gottes Sohn riss sich vom Vaterhaus los.
Er verließ die absolute Herrlichkeit
und war zur größten Erniedrigung bereit!

Aus reiner Liebe verließ der Gottessohn
die Herrlichkeit, den himmlischen Thron,
kam im schmutzen Stall dann zur Welt
und wurde schließlich zum „Liebesheld“!

Was hatte Jesus nicht alles ertragen –
dies können wir nicht erfassen noch sagen:
Verfolgung, Beschimpfung, Marter und Tod.
Unsagbar furchtbar und groß war die Not!

Die Qualen des Leibes waren schwer,
doch die Sünden der Welt noch viel mehr!
Dazu vom Vater im Himmel verlassen –
niemand kann diese Qual recht erfassen!

Als Jesus unsere Schuld auf sich nahm,
innerlich und äußerlich Finsternis kam.
Da wurde es dunkel wie in der Nacht,
doch Sein Sühnetod hat uns Leben gebracht!

Jesus hat uns so unbegreiflich lieb,
dass es ihn aus Liebe zum Tode trieb!
Wer kann Jesu Leiden je ermessen
und Seine Liebestat je vergessen?

Wer kann begreifen, was die Liebestat,
zur Erlösung, Jesus gekostet hat?
Kann man dies überhaupt recht verstehen?
Wir können es nur anbetend sehen!

Doch was passiert mit allen denen
die Sein Liebesgeschenk ablehnen?
Verständlich, dass Sein Grimm darauf ruht,
wenn man dieses Geschenk verachten tut!

So wie ein Brautwerber, der verschmäht,
weil sie ihn trotz Geschenk nicht erwählt,
so lässt Du auch all die Menschen gehen,
die Dein Gnadengeschenk nicht wollen sehen.

Jesus hat alles für uns gegeben,
bis hin zu Seinem eigenen Leben!
Wohl dem, der Jesus als HERRN erwählt
denn DAS ist es, was für ewig zählt!

Nie können wir Ihm genug Dank erweisen
und Ihn gebührend für Sein Opfer preisen!
Doch können wir bitten uns zu verzeihen
und Ihm für immer unser Leben weihen!

Lasst uns fortan nur für Jesus leben
und Ihm zu gefallen täglich erstreben,
und danach trachten, Ihn stets zu ehren
und mit Wort und Tat Seinen Ruhm zu mehren!


(Passionsgedicht, Autor: Rainer Jetzschmann, 2023)


  Copyright © by Rainer Jetzschmann, 2023, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen

Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
O Haupt voll Blut und Wunden (Themenbereich: Kreuzestod Jesu)
Golgatha (Karfreitag) (Themenbereich: Kreuzestod Jesu)
Jesus soll die Losung sein (Themenbereich: Hingabe an Jesus)
Seliges Wissen: Jesus ist mein! (Themenbereich: Hingabe an Jesus)
Mit Jesu fang´ ich an (Themenbereich: Hingabe an Jesus)
Oh HERR ... (Themenbereich: Kreuzestod Jesu)
Kreuzeshügel (Themenbereich: Kreuzestod Jesu)
Wenn Gott schweigt (Themenbereich: Sündenschuld)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Sünde
Themenbereich Kreuzigung
Themenbereich Gottes Liebe
Themenbereich Hingabe an Gott



Friede mit Gott finden

„Lasst euch versöhnen mit Gott!“ (Bibel, 2. Kor. 5,20)"

Dieses kurze Gebet kann Deine Seele retten, wenn Du es aufrichtig meinst:

Lieber Jesus Christus, ich habe viele Fehler gemacht. Bitte vergib mir und nimm Dich meiner an und komm in mein Herz. Werde Du ab jetzt der Herr meines Lebens. Ich will an Dich glauben und Dir treu nachfolgen. Bitte heile mich und leite Du mich in allem. Lass mich durch Dich zu einem neuen Menschen werden und schenke mir Deinen tiefen göttlichen Frieden. Du hast den Tod besiegt und wenn ich an Dich glaube, sind mir alle Sünden vergeben. Dafür danke ich Dir von Herzen, Herr Jesus. Amen

Weitere Infos zu "Christ werden"

Vortrag-Tipp: Eile, rette deine Seele!

Biblische Geschichten
Biblische Geschichten

Lassen Sie Kindern biblische Geschichten anhand von Alltagssituationen lebendig werden.
Biblische Geschichten zum 2.-5. Buch Mose

Fragen - Antworten

Gaza-Krieg: Was sagt die Bibel zum weiteren Ablauf?

Wie nah sind wir der Entrückung?

Was ist die "Feigenbaum-generation" und die "Wiedergeburt Jerusalems"?

Wer ist die Frau in Offenbarung 12?

Warum bei 7 heilsgeschichtlichen Festen nur drei Wallfahrtanweisungen?

Wie geht Gottes Heilsplan weiter?

Welche endzeitlichen Zeichen gibt es mittlerweile?

Wohin mit meiner Schuld?

Wird Israel auseinanderbrechen?

Wann war Jesu Kreuzigung?

Gibt die Bibel Hinweise auf den zeitlichen Beginn der Trübsalszeit?

Was war der "Stern von Bethlehem"?

Was bedeutet das Fisch-Symbol auf manchen Autos?

Mit welchem Kurzgebet ist ewiges Leben im Himmel erlangbar?

Was bedeutet „in Jesus Namen" bitten?

Tod - und dann?

Was wird 5 Minuten nach dem Tode sein?
Prof. Dr. Werner Gitt

Glaubensvorbilder

George Whitefield

Wer kennt heute noch den Namen "George Whitefield" (1714-1770)? Dabei schenkte Gott die wohl größten Erweckungen in der englischsprachigen Welt unter seiner Verkündigung!
Was war der Schlüssel zu diesen Segensströmen?

George Whitefield - Ein Mann der Demut und ein Erwecker Englands und Amerikas

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis