Heil nur in Jesus

Gottes Botschaft in Reimform

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 30.10.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.

Durch Israel offenbarte sich Gott und ließ alles in die Bibel schreiben

Ihr betet an, was ihr nicht kennt; wir beten an, was wir kennen, denn das Heil kommt aus den Juden.

Johannes 4,22

Gott eröffnete der Welt was geistlich wahr
und machte sich Israel dazu offenbar.
Er ließ die Bibel niederschreiben in dem Land
und hat uns auch dort den Erlöser gesandt!

Frage: Sind Sie auch wie diese Frau: Religiös, aber kennen gar nicht was Sie anbeten?

Tipp: Jesus sprach mit einer Frau aus Samarien, dem Landesteil, in welchem sich Nachkommen Jakobs sowohl biologisch wie auch geistlich mit Heiden vermischt hatten. Ist es nicht heute auch so, dass das Christentum zumeist nur noch ein Brei aus allen möglichen „heidnischen“ Ideologien geworden ist – kraftlos, saftlos und Jesus sagt gar, dass ihm davon übel wird (Off. 3,16)? Wenn man sich vom Wort Gottes entfernt, dann entfernt man sich auch von Gott hin zu selbst gemachten, toten Götzen und betet demzufolge an „was man nicht kennt“! Jesus verweist daher auf die Wurzeln des Heils, welches aus dem auserwählten Priestervolk Gottes kommt, durch welches sich Gott offenbarte und sein Wort niederschreiben ließ! Lasst uns zur Quelle der Gotteserkenntnis zurückfinden: Der Bibel!

Seelenheil findet man nur in Jesus Christus

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Seelenheil-Menüs geblättert werden)


Mensch, wo bist du?

Seelenheilgedicht zu 1.Mose 3,9



Und Gott der HERR rief Adam und sprach zu ihm: Wo bist du?

1.Mose 3,9 (Luther 1912)


Der erste Mensch hat nicht auf Gottes Wort gehört.
Ihn hatte Eva, durch die List der Schlange, betört.
Adam, (Mensch), wo bist du? Gottes Ruf klingt voll Schmerz.
Großes Leid wird kommen in aller Menschen Herz.

Der Satan beherrscht von nun an das irdische Leben.
Er übernahm, was Gott den Menschen hatte gegeben.
Liegt auch der Sündenfall in der fernsten Vergangenheit,
bleibt der Mensch doch schuldig vor Gott und zur Sünde bereit.

Für immer? Unversöhnt und unerlöst für alle Zeit?
Gottes Liebe fand einen Weg, auf dem Er Heiligkeit,
Gerechtigkeit und Seine Wahrheit konnte erhalten,
und doch vergebende Barmherzigkeit für uns gestalten.

Gott gab sich selbst den Menschen in Seinem Sohn.
In Jesus Christus kam Er vom himmlischen Thron.
Wer gläubig den Blick auf Jesu Kreuz und Auferstehung lenkt,
dem wird Vergebung und ein neuer Anfang geschenkt.

Oh, Mensch, höre auf Gottes Wort, was Er zu dir spricht!
Verbirg dich vor dem himmlischen Vater nicht.
Jesus siegte über Sünde, Tod und des Satans Macht.
Unermeßlich groß ist Gottes Liebe, die über uns wacht.

Mensch, wo bist du? Noch dringt Gottes Ruf in die Welt.
Bis Gottes Gerechtigkeit Sein Gericht über uns hält.
In der großen Scheidung werden all die Menschen erkannt,
die Gott schon auf Erden "die Seinen" hat genannt.

Möchten wir nicht auch zu Gottes Kindern, den Seinen, zählen?
Jesus folgen, Seinen Weg, Wahrheit und das Leben wählen?
Wie herrlich ist die Hoffnung, die sich einmal erfüllt,
wenn Jesus Christus alle Sehnsucht unseres Herzens stillt!


(Seelenheilgedicht, Autor: Ursula Wulf, 2009)


  Copyright © by Ursula Wulf, 2009, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Die größte Geschichte aller Zeiten (Themenbereich: Umkehraufruf)
Sünde, Selbstprüfung, Buße/Umkehr/Bekehrung (Themenbereich: Sünde)
Meine Lebenszeit verstreicht (Themenbereich: Umkehraufruf)
Es ist noch Raum! (Themenbereich: Umkehraufruf)
Beinah´ bekehret, es fehlt nicht viel (Themenbereich: Umkehraufruf)
Sühne (Themenbereich: Sünde)
Pharisäer und Zöllner (Themenbereich: Sünde)
Er rufet immer noch (Themenbereich: Umkehraufruf)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Aufruf zur Umkehr
Themenbereich Sünden



Aktuelle Toplinks:

Erntedankfest

Endzeitliche News

Wie nah ist die Entrückung?

Stichwortsuche / Linkverzeichnisse

Gospel


The Gospel

"Ich war einst verloren, aber Jesus streckte mir seine Hand entgegen - und dieses Glück möchte ich mit Ihnen teilen!"

(Text) - (youtube)

Covid-19 / Corona
Corona-Traktat

Was hat Corona mit Gott zu tun?

(Traktat)

(mehr Corona/Covid-19-Traktate)

Topaktuelle Endzeit-Infos aus biblischer Sicht

Endzeitliche News

Wann wird die Entrückung sein bzw. wie nah sind wir der Entrückung?

Der wiederkommende Herr

Die 7 Sendschreiben mit ihrer Botschaft zur Entrückung und der Hochzeit des Lammes

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Die Zeit des Endes und die ausstehenden 3 biblischen Festtag

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Das Preisgericht

Die Hochzeit des Lammes

Das neue Jerusalem

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis