Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Auferstehungslieder
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 27.05.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
In den alten Luther Uebersetzungen hiess es: Wie hat der Herr die Leute so lieb! Wunderbar!

Ja, er liebt die Völker! Alle Heiligen sind in deiner Hand! Sie werden sich setzen zu deinen Füssen und werden lernen von deinen Worten.

5. Mose (Deuteronomium) 33,3

Gott hält die Zügel in der Hand,
er lenkt die Welt und jedes Land.
Auch wenn wir oft das nicht so sehn,
kann ohne ihn gar nichts geschehn.

Frage: Sitzen Sie schon heute zu Gottes Füssen und lernen Sie jetzt schon von seinen Worten?

Vorschlag: Wohl Ihnen! Psalm 1 sagt: Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen noch tritt auf den Weg der Sünder, noch sitzt da die Spoetter sitzen! Sondern hat Lust zum Gesetz des Herrn und redet von seinem Gesetz Tag und Nacht. (Psalm 1, 1+2) In der alten Luther Uebersetzung begann unser heutiger Tagesbibelvers mit folgendem Wortlaut: Wie hat der Herr die Leute so lieb! Man spürt förmlich die Liebe Gottes zu seinen Geschöpfen. Wenden wir uns doch von ganzem Herzen in Busse, Demut und Ehrfurcht unserm Gott zu, glauben wir ans Erlösungswerk Jesu Christi und versprechen wir ihm Gehorsam bis er uns zu sich ruft!

Osterlieder, Auferstehung Jesu

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Auferstehungslieder-Menüs geblättert werden)


Ueberwinder, nimm die Palmen

Auferstehungslied, Melodie: Sollt ich meinem Gott nicht singen


1. Überwinder, nimm die Palmen,
die dein Zion heute bringt,
das mit frohen Osterpalmen
den erkämpften Sieg besingt!
Wo ist nun der Feinde Pochen
und der Würger Mordgeschrei,
da des Todes Nacht vorbei
und sein Stachel ist zerbrochen?
Tod und Teufel liegen da:
Gott sei Dank, Halleluja!

2. Laß nun deine Siegeszeichen
glänzen aus dem Grab empor!
Was kann deiner Krone gleichen?
Held und König, tritt hervor!
Laß dir tausend Engel dienen;
denn nach harter Leidenszeit
ist dein Tag der Herrlichkeit,
Höchste Majestät, erschienen!
Erd und Himmel jauchzen da:
Gott sei Dank, Halleluja!

3. Teile, großer Fürst, die Beute
deiner armen Herde mit,
die in froher Sehnsucht heute
vor den Thron der Gnade tritt!
Deinen Frieden geb uns allen,
o so jauchzet Herz und Mut,
weil das Los so wundergut
und auf´s lieblichste gefallen;
denn der Ölzweig grünet da:
Gott sei Dank, Halleluja!

4. Laß, o Sonne der Gerechten,
deinen Strahl zum Herzen gehn;
gib Erleuchtung deinen Knechten,
daß sie geistlich auferstehn!
Hält der Schlaf uns noch gefangen,
o so fördre selbst den Lauf;
rufe mächtig: Wachet auf!
Denn die Schatten sind vergangen
und der helle Tag ist da:
Gott sei Dank, Halleluja!

5. Tilg in uns des Todes Grauen,
wann die letzte Stunde schlägt,
weil uns in des Himmels Auen
ist die Krone beigelegt!
Laß uns in den höchsten Nöten,
mitten in der Todespein,
voll des Glaubenstrostes sein!
O so kann der Tod nicht töten,
denn die Hoffnung blühet da:
Gott sei Dank, Halleluja!

6. Zeige, wenn der dumme Kummer
über Gruft und Bahre weint,
wie die Schwachheit nach dem Schlummer
dort in voller Kraft erscheint!
Sind wir sterblich hier geboren,
o so nimmt das kühle Grab
nichts als nur was irdisch ab,
und der Staub ist unverloren.
Unser Hirte hütet da:
Gott sei Dank, Halleluja!

7. Wecke die erstorbnen Glieder
endlich aus der dunkeln Nacht,
daß des Geistes Hülle wieder
in verklärtem Glanz erwacht!
Dann wirst du die Krone geben ,
während wir aus voller Brust,
Herr, in engelgleicher Lust
ewig deinen Sieg erheben.
Selig sprechen wir allda:
Gott sei Dank, Halleluja!


(Auferstehungslied, Autor: Christ. Ludw. Taddel (1706 - 1775)


Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Bestattungslieder (Themenbereich: Tod)
Himmel und Ewigkeitshoffnung (Themenbereich: Tod)
Meine Lebenszeit verstreicht (Themenbereich: Tod)
Beinah´ bekehret, es fehlt nicht viel (Themenbereich: Tod)
Ich geh´ zu deinem Grabe (Themenbereich: Osterlied)
Bedenke, Mensch, das Ende (Themenbereich: Tod)
Ich geh´ zu deinem Grabe (Themenbereich: Tod)
O herrlicher Tag, o fröhliche Zeit (Themenbereich: Osterlied)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Tod
Themenbereich Jesus ist Sieger
Themenbereich Osterfest
Themenbereich Glaubenskampf



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

christliche Kinderwebsite

mit dem Tausendfüßler Raphael

... mit biblischen Botschaften
sowie E-Books (z.B. Materialien für die Sonntagsschule) mit Abdruckrecht für Gemeindeblätter etc.

www.christkids.de