Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Endzeit
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 19.06.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Wer Gott leugnet, ist mit totaler Blindheit geschlagen.

Der Narr spricht in seinem Herzen: »Es gibt keinen Gott!« Sie handeln verderblich, und abscheulich ist ihr Tun; da ist keiner, der Gutes tut.

Psalm 14,1

Verleugnen Narren Dich auch fürchterlich,
so ist es doch wahr: Es gibt Dich!
Die Schöpfung ist der beste Beweis,
und es dreht sich ewig im Kreis,
denn wer dieses jetzt nicht will sehen,
muss einst zur Hölle dann gehen!
Doch in Jesus ist Gnade und Leben,
welches Gott uns heut` noch will geben.

Frage: Leugnest Du noch oder siehst Du schon?

Mahnung: Die Zahl der Atheisten wächst und damit leider die Zahl der Narren: Allein der Blick in den Sternenhimmel beweist, dass es einen Schöpfergott geben muss. Wer dies bestreitet, muss schon ein gewaltiger Ignorant sein, der die Augen vor der Wahrheit verschließt.

Endzeit, Jesu Wiederkommen

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Endzeitlieder-Menüs geblättert werden)


Der Tag

Endzeitgedicht


Die Erde dreht sich weiter,
der Mond steht nicht still.
Das Meer ist nicht nur heiter,
der Wind weht wo er will

Es scheint zu sein wie immer,
als wäre nichts geschehn.
Am Horizont der Schimmer,
der Sonne Licht wir sehn

Der Tag wacht auf im Morgen,
er gibt sein Bestes her.
Es wiegen doch die Sorgen,
wie gestern noch so schwer.

Der Augenblick hält inne,
bedenkt was er enthält.
Die Ewigkeit gewinne,
wer in die Zeit gestellt.

Nun ist ihr Maß vollendet,
die Sehnsucht ist nicht mehr.
Es hat der Herr gesendet,
sein machtvoll Engelheer.

Es wird die Seinen holen,
aus allem Weltensein.
Er hat dem Tod befohlen:
Gib her, sie alle, sie sind mein!


(Endzeitgedicht, Autor: Manfred Reich, 2007)


  Copyright © by Manfred Reich, 2007, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Endzeit (Themenbereich: Jesu Wiederkommen)
Arche (Themenbereich: Jesu Wiederkommen)
Die Lebensuhr (Themenbereich: Zeit)
Die Feinde deines Kreuzes drohn (Themenbereich: Jesu Wiederkommen)
Zeit der Erwartung – Zeit der Bereitung (Themenbereich: Jesu Wiederkommen)
Alles hat seine Zeit (Themenbereich: Zeit)
Advent (Themenbereich: Jesu Wiederkommen)
Jesus kommt wieder (Themenbereich: Jesu Wiederkommen)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Wiederkommen Jesu
Themenbereich Zeit
Themenbereich Engel



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

christliche Kinderwebsite

mit dem Tausendfüßler Raphael

... mit biblischen Botschaften
sowie E-Books (z.B. Materialien für die Sonntagsschule) mit Abdruckrecht für Gemeindeblätter etc.

www.christkids.de