Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Jahreszeiten und Natur
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 21.02.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Lasst uns von unserm Schlaf aufwachen und uns vorbereiten um unserm Gott zu begegnen!

Denn die Zeit ist da, dass das Gericht anfängt an dem Hause Gottes. Wenn aber zuerst an uns, was wird es für ein Ende nehmen mit denen, die dem Evangelium Gottes nicht glauben? Und wenn der Gerechte kaum gerettet wird, wo wird dann der Gottlose und Sünder bleiben?

1. Petrus 4,17+18

Wacht auf! Erkennt: Die Zeit naht schon,
wo Gott uns ruft von seinem Thron.
Stehn wir in heilgem Schmuck bereit,
zu sehn den Herrn der Herrlichkeit?
Selbst der Gerechte kaum besteht,
wenn einst das Wort des Herrn ergeht:
"Wer hat geglaubt mir und gedient?
Wer ist durch Jesu Blut versöhnt?"

Frage: A.) Wie ist das gemeint mit dem Gericht am Hause Gottes? B.) Welche Hoffnung blibt nach seinem Tod einem unbussfertigen Menschen?

Vorschlagl: Der Bibelkommentar von Heiko Krimmer erlärt: Das Wort "richten" bedeutet auch "zurichten, rechtmachen". Ein Mensch, der sich aufrichtig zu Gott bekehrt hat, soll wachsam bleiben, von dem Bestreben erfüllt, Gott in allen Dingen zu gehorchen. Lasst uns vom Heiligen Geist korrigeiren, läutern, zubereiten auf den Tag des Herrn. Wenn der Gerechte, der jeden Kompromiss mit der Sünde ablehnt, - kaum gerettet wird, (siehe Tagesvers) wie will der Gottlose, der Gottesleugner vor diesem heiligen, lebendigen Gott einst bestehen, wenn er Rechenschaft von ihm fordert? Wir rufen heute mit aller Dringlichkeit auf: Kehret euch zu Gott, denn er, und nur er erlöst euch! Jesaja 44, 22.

Gedichte und -Lieder zu Jahreszeiten und Schöpfung

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Jahreszeitengediche und -Lieder-Menüs geblättert werden)


Wunder über Wunder

Jahreszeitlied zu 1.Chronik 16,12



Gedenket seiner Wunderwerke, die er getan hat, seiner Wunder und der Gerichte seines Mundes,

1.Chronik 16,12 (Luther 1912)


Gedenket Seiner Wunder, die Er getan hat, Seiner Zeichen und der Urteile Seines Mundes! (Lied)
Melodie und Text: Monika Mühlhaus



1. Wunder, Wunder über Wunder tust Du, HERR, um uns herum.
Lebensvolle Gottbeweise, Wachsen, Zwitschern und Gebrumm.
Welche Vielfalt bunter Farben! Welche Schönheit, Phantasie!
All dies gab ein weiser Schöpfer. Aus sich selbst entstand dies nie!

2. Leben, Leben über Leben, immer neu und staunenswert.
Anders als des Herbstes Welken jeder Frühling uns dies lehrt:
Alle Blumen, die erblühen, jeder Baum in neuer Pracht,
All die schönen jungen Tiere atmen Auferstehungskraft!

3. Liebe, Liebe über Liebe zeigst Du uns, HERR, jeden Tag.
Wenn wir glaubend auf Dich blicken ängstigt uns nicht Tod noch Grab.
Du, Der Wunder hat geschaffen, Der das Leben selbst uns ist,
gingst selbst durch des Todes Rachen, weil Du auch die Liebe bist!

4. Freude, Freude über Freude, dazu hast Du uns befreit!
All die Sinne wahrzunehmen: Fülle hältst Du uns bereit!
Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen Deine Freundlichkeit.
Du willst uns das Herz erwecken, lieben uns zur Herrlichkeit.


(Jahreszeitlied, Autor: Monika Mühlhaus, 2006)


  Copyright © by Monika Mühlhaus, 2006, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Suchen Sie seelsorgerliche Hilfe? Unter Seelsorge / christliche Lebenshilfe finden Sie Kontaktadressen

 Melodie anhören   Notensatz (PDF)   Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Jahreszeiten und Schöpfung (Themenbereich: Gottes Schöpfung)
Frühlingsgedichte und Frühlingslieder (Themenbereich: Frühling)
Schmetterlinge (Themenbereich: Frühling)
Wir pflügen, und wir streuen (Themenbereich: Gottes Schöpfung)
Wie wunderbar! (Themenbereich: Naturwissenschaften)
Kein Tierlein ist auf Erden (Themenbereich: Naturwissenschaften)
Schmetterlinge (Themenbereich: Naturwissenschaften)
Vorösterliches (Themenbereich: Frühling)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Wunder
Themenbereich Natur
Themenbereich wahres Leben
Themenbereich Wissenschaft
Themenbereich Jahreszeiten



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Jesus bald wiederkommt um seine Gemeinde zu sich zu holen (1. Thess. 4,16-17).
Jesus warnt uns aber, dass wir dazu bereit sein müssen!

Wie können wir uns auf Jesu Kommen vorbereiten?

Zur Umfrage

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6

christliche Kinderwebsite

mit dem Tausendfüßler Raphael

... mit biblischen Botschaften
sowie E-Books (z.B. Materialien für die Sonntagsschule) mit Abdruckrecht für Gemeindeblätter etc.

www.christkids.de