Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Jahreszeiten und Natur
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 29.02.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Nur in der Gnade unseres Herrn Jesu Christi finden wir Heil und Segen!

Die Gnade des HERRN Jesu Christi sei mit euch!

1. Korinther 16, 23

Ich bin sorgenfrei und sehr vergnügt,
weil mir Christi Gnade ganz genügt!
Ohne Jesu Christi Gnaden
haben wir Nöte und nur Schaden,
doch an Seinem Gottessegen
ist für uns alles gelegen!

Frage: Preisen wir Jesus für Seine unaussprechliche Gnade?

Zum Nachdenken: Jesus ist Gott und wurde Mensch. Er wurde arm, damit wir reich werden. Er ging freiwillig bis zum Tod am Kreuz und besiegte durch Seine Auferstehung Tod und Teufel, damit jeder, der sich unter Sein Blut stellt, gerettet wird. Das ist eine unvorstellbare, unbeschreibliche Gnade, in der der Segen des ewigen Lebens liegt.

Gedichte und -Lieder zu Jahreszeiten und Schöpfung

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Jahreszeitengediche und -Lieder-Menüs geblättert werden)


Hummelchen

Jahreszeitgedicht zu 1.Mose 1,21



Und Gott schuf große Walfische und allerlei Getier, daß da lebt und webt, davon das Wasser sich erregte, ein jegliches nach seiner Art, und allerlei gefiedertes Gevögel, ein jegliches nach seiner Art. Und Gott sah, daß es gut war.

1.Mose 1,21 (Luther 1912)
ein kleines Hummelchen


Ei, du kleines Hummelchen,
meinst, du könnest fliegen!
Wie soll so ein Pummelchen
jemals Auftrieb kriegen?
Nie erhebst du dich zum Licht,
ernsthaft ein ganz Kluger spricht –
spricht es mit Vergnügen.

Sage nur, du kennest nicht,
hört man ihn jetzt sprechen,
das Verhältnis Fluggewicht
zu den Flügelflächen?
Dein Volumen ist zu groß,
der Versuch ist aussichtslos,
die Physik zu stechen.

Wer war denn der Konstrukteur,
der dich einst erdachte?
Kein vernünft’ger Ingenieur
jemals solches machte!
Fehlerhaft die Konstruktion -
spottet jeder Logik Hohn.
Schadenfroh er lachte.

Plötzlich Hummelchen beginnt,
Flügel auszuspannen.
Kluger, was du sagst, ist Wind -
lass es dich gemahnen:
Sieh doch meiner Flügel Schlag:
wie Propeller, ohne Plag;
spricht’s und schwirrt von dannen.


(Jahreszeitgedicht, Autor: Gerhard Nißlmüller, 2015)


  Copyright © by Gerhard Nißlmüller, 2015, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Jahreszeiten und Schöpfung (Themenbereich: Gottes Schöpfung)
Wir pflügen, und wir streuen (Themenbereich: Gottes Schöpfung)
O Vater, deine Sonne scheint (Themenbereich: Gottes Schöpfung)
Geh aus, mein Herz, und suche Freud (Themenbereich: Gottes Schöpfung)
Freuet euch der schönen Erde (Themenbereich: Gottes Schöpfung)
Weil tausend Vogelstimmen (Themenbereich: Gottes Schöpfung)
Weißt du wieviel Sternlein stehen (Themenbereich: Gottes Schöpfung)
Seht euch an (Themenbereich: Gottes Schöpfung)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Natur
Themenbereich Orientierung



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage