Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 30.03.2023
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13996

Gott sieht mich

zurück zum
Beitrag



Und sie nannte den Namen des Herrn, der mit ihr redete: Du bist »der Gott, der [mich] sieht«!, indem sie sprach: Habe ich hier nicht dem nachgesehen, der mich sieht?

1.Mose 16,13 (Schlachter 2000)


Viele fühlen sich vergessen,
übersehen und allein gelassen.
Eine Frage prägt uns zu allen Zeiten:
Wer wird uns zuverlässig begleiten?

Eine Frau, Namens Hagar, entschied,*
“Du bist ein Gott, der mich sieht!”
Allein, auf der Flucht in größter Not,
ein Engel der Verzweifelten Hilfe anbot.

Er nahm sich Zeit und hörte ihr zu,
brachte ihre aufgewühlte Seele zur Ruh.
Der Engel wusste um ihre Krisen-Situation
und gab ihr Kraft mit neuer Motivation.

Auch ich will mit meinen Sorgen nicht alleine sein:
Ich bitte dich, Gott, komm in mein Herz hinein!
Ich weiß, bei DIR bin ich nicht vergessen,
das möcht´ ich nicht mehr vermissen!

Jesus ist selbst Mensch geworden
und versteht genau, was wir brauchen.
“Du bist ein Gott, der mich sieht,”
der mich mit treuer Fürsorge umgibt!

“Ein Mensch sieht, was vor Augen ist,
aber der Herr sieht, wie Du wirklich bist.”
Mit großem Mitgefühl der Barmherzigkeit
hilft ER wahrhaft Gott-Suchenden jederzeit!

Diese Tatsache kannst Du selbst ergründen:
Wer Gott vertraut, hat seinen Erlöser gefunden!
“ER ist Herr, der Dich und mich mit Liebe sieht,”
der Dir beisteht und Dir darauf Sein Wort gibt!

* 1.Mose Kapitel 16

Denn [der Herr] sieht nicht auf das, worauf der Mensch sieht; denn der Mensch sieht auf das, was vor Augen ist, der Herr aber sieht das Herz an!

1.Samuel 16,7

Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, so will ich euch erquicken!

Matthäus 11,28


(Gedicht, Autor: Ingolf Braun, 2023)


  Copyright © by Ingolf Braun, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden