Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 24.01.2022
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13921

Der Bauherr

zurück zum
Beitrag



Ein Lied Salomos im Höhern Chor. Wo der HERR nicht das Haus baut, so arbeiten umsonst, die daran bauen. Wo der HERR nicht die Stadt behütet, so wacht der Wächter umsonst. Es ist umsonst, daß ihr früh aufstehet und hernach lange sitzet und esset euer Brot mit Sorgen; denn seinen Freunden gibt er's schlafend.

Psalm 127,1-2 (Luther 1912)


Hast Du davon schon gehört?
Sind diese Aussagen nicht unerhört?
Wir schreiben uns alles an Können zu,
darum gibt es für uns kaum noch ein Tabu.

Was aber haben wir wirklich in der Hand,
ohne die Einbeziehung von Gottes Bestand?
Klugheit, Kraft und Gelingen sind Gottes Gaben,
ohne die wir die hochgerühmten Erfolge nicht haben!

Ohne Gott wird letztendlich vieles umsonst sein.
Warum beziehen wir IHN nicht gleich mit ein?
Mit Gott bauen wir unser Leben auf den Herrn,
Vertrauen belohnt ER von Herzen gern!

“Sind mit Sorgen wir beladen, sei es frühe oder spät,
hilft uns sicher unser Jesus, flieh´n wir zu ihm ins Gebet ...”
(aus einer Liedstrophe von Ernst Gebhardt 1832-1899)


(Gedicht, Autor: Ingolf Braun, 2021)


  Copyright © by Ingolf Braun, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden