Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 24.01.2022
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13920

Der Lebensfaden

zurück zum
Beitrag



Erforsche mich, Gott, und erfahre mein Herz; prüfe mich und erfahre, wie ich's meine. Und siehe, ob ich auf bösem Wege bin, und leite mich auf ewigem Wege.

Psalm 139, 23-24 (Luther 1912)


Zweimal rechts, zweimal links,
mit Geduld und Geschick gelingt´s.
Masche verloren, bis dahin auftrennen,
reichliche Missgeschicke sind zu nennen.

Jeder strickt an einem Lebensmuster:
Wünsche und Ziele bestimmen die Gemüter.
Doch der bedeutendste Meister gibt guten Rat,
weil ER mit Dir ein Kunstwerk zu gestalten hat.

Unser Dasein wird durchzogen
von einem Herkunfts-Richtungsfaden:
Christus sagt: Du bist gewollt und geliebt;
ICH gebe Dir ein “Muster”, was zu Dir steht!

Gott sieht, wenn Dir etwas daneben geht,
vielleicht sogar am seidenen Faden schwebt:
Bei IHM musst Du nicht perfekt sein!
Aus Sorgen und Schuld will Gott Dich befrei´n.

Beachte den göttlichen “Faden” im Leben:
Sitzt Gott an Deinem “Webstuhl” zum Segen?
Deine Existenz verläuft mit Jesus nicht im Sand,
drum fasse vertrauensvoll Seine Retterhand!


(Gedicht, Autor: Ingolf Braun, 2021)


  Copyright © by Ingolf Braun, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden