Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 24.01.2022
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13827

Kleines mit großen Auswirkungen

zurück zum
Beitrag



Siehe, die Schiffe, ob sie wohl so groß sind und von starken Winden getrieben werden, werden sie doch gelenkt mit einem kleinen Ruder, wo der hin will, der es regiert. Also ist auch die Zunge ein kleines Glied und richtet große Dinge an. Siehe, ein kleines Feuer, welch einen Wald zündet's an! Und die Zunge ist auch ein Feuer, eine Welt voll Ungerechtigkeit. Also ist die Zunge unter unsern Gliedern und befleckt den ganzen Leib und zündet an allen unsern Wandel, wenn sie von der Hölle entzündet ist.

Jakobus 3,4-6 (Luther 1912)


Eine Kette reißt am schwächsten Glied,
auch wenn man das gelegentlich übersieht.
Ein Funke kann den Wald entzünden,
gar schwierig, die Löschmethode zu finden.

Eine kleine Wunde kann den Tod bringen,
durch Infektion den Menschen bezwingen.
Ein unbedachtes Wort kann Not bereiten
und das Ende einer Beziehung einleiten.

Kleine Ursachen haben große Wirkung!
Selbst kleine Lügen wachsen zur Fehlhandlung.
Unversöhnlichkeiten tragen Folgen in sich.
Trennungen entstehen, oft plötzlich.

Unscheinbares kann uns führen zum Ruin.
Drum suche ich Schutz bei Gott und vertraue IHM!
ER weiß um alle Gefahren klein oder groß
und macht mich von allen Ungerechtigkeiten los.

Halt auch Du an Jesus Christus fest,
der Deinen kleinen Glauben stark werden lässt.
So wie ein kleines Pflänzchen wachsen tut,
mit Gott erhältst Du großen Lebensmut!


(Gedicht, Autor: Ingolf Braun, 2020)


  Copyright © by Ingolf Braun, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden