Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 27.07.2021
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13434

Zum Advent

zurück zum
Beitrag



Himmel und Erde werden vergehen; meine Worte aber werden nicht vergehen. Von dem Tage aber und der Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht, auch der Sohn nicht, sondern allein der Vater. Sehet zu, wachet und betet; denn ihr wisset nicht, wann es Zeit ist.

Markus 13, 31-33 (Luther 1912)



Und nochmal Advent,
es brennen die Kerzen.
Bald sind sie verbrannt
und leer sind die Herzen.

Wo ist denn der Eifer
auf Warten des Heilands.
Es wird immer leiser
die Mahnung des Geistes.

O, Mensch! Denk mal nach,
bald kommt unser Herr!
Augen auf und werd´ wach
eh´ die Welt euch verzehrt!

Komme doch jetzt,
weil der Ruf noch erschallt!
Warte nicht bis zuletzt,
wo der Geist dich noch mahnt!


(Lied, Autor: Wilhelm Konuchow)


  Copyright © by Wilhelm Konuchow, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden