Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 22.02.2024
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13429

Sorg dich nicht

zurück zum
Beitrag



Darum sollt ihr nicht sorgen und sagen: Was werden wir essen, was werden wir trinken, womit werden wir uns kleiden? Nach solchem allem trachten die Heiden. Denn euer himmlischer Vater weiß, daß ihr des alles bedürfet. Trachtet am ersten nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch solches alles zufallen. Darum sorgt nicht für den andern Morgen; denn der morgende Tag wird für das Seine sorgen. Es ist genug, daß ein jeglicher Tag seine eigene Plage habe.

Mattäus 6, 31-34 (Luther 1912)



Sorg dich nicht, spricht Jesus Christ,
was Du anziehst, was Du isst.
Jeder Tag hat seine Plage,
so lass nun fahr’n die Zukunftsklage!

Sorg Dich nicht, ich bin bei Dir,
Lob und Preis gefallen mir.
Geh ins Danken gerad hinein,
lass das Sorgen einfach sein.

Schwer ist’s uns das anzunehmen,
werden uns die Sorgen lähmen?
Doch lasst uns nun dem Herrn vertrauen
und auf seine Worte bauen!


(Gedicht, Autor: Johannes Kandel, 2015)


  Copyright © by Johannes Kandel, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden