Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 05.12.2020
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13410

Frieden

zurück zum
Beitrag



Aber die Gottlosen, spricht der HERR, haben keinen Frieden.

Jesaja 48,22 (Luther 1912)


Die ganze Welt sehnt sich nach Frieden,
denn Krieg erschüttert den Planet.
Friede ist uns nicht beschieden,
die Welt im Streite sich ergeht.

Wer beendet nur dies Morden
das uns so fürchterlich bedroht?
Wer reist vom Süden nach dem Norden
und endet alle kriegsbedingte Not?

Die Menschen werden es nicht schaffen
solange sich die Erde dreht.
Sie bauen immer neue Waffen
und Friedensfreunde kommen meist zu spät.

Nur einer wird den Frieden bringen,
der unser Friedensfürste ist.
Wir sollten ihm mit großer Freude singen
dem Gottessohne Jesu Christ!

Er wird einst herrlich wiederkommen,
beenden alle kriegerische Not.
Es sehnen sich danach die Frommen,
denn überwunden sind dann ewig Leid und Tod.


(Gedicht, Autor: Johannes Kandel, 2015)


  Copyright © by Johannes Kandel, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden