Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 07.05.2021
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13402

Gottes Wege

zurück zum
Beitrag



O welche Tiefe des Reichtums sowohl der Weisheit als auch der Erkenntnis Gottes! Wie unergründlich sind seine Gerichte, und wie unausforschlich seine Wege!

Römer 11, 33 (Schlachter 2000)


Gottes Wege sind verborgen
vor unserem suchend, fragend Blick.
Wir kennen nicht den fernen Morgen
und nicht das kommende Geschick.

Wir dürfen aber ganz vertrauen,
dass Gott nur Gutes hält bereit.
Wir dürfen auf sein Wort bauen,
Er gibt uns Zukunft – sinnreich, weit.

Verlass nicht seine guten Wege
und bete zu ihm laut und viel.
Tritt nicht auf sündhaft- schwankend Stege,
dann kommst Du sicher an das Ziel.


(Gedicht, Autor: Johannes Kandel, 2015)


  Copyright © by Johannes Kandel, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden