Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 27.07.2021
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13164

Ich aber - Gott nahe zu sein ist mein Glück

zurück zum
Beitrag



Aber das ist meine Freude, daß ich mich zu Gott halte und meine Zuversicht setzte auf den Herrn HERRN, daß ich verkündige all dein Tun.

Psalm 73, 28 (E) (Luther 1912)


Refrain:
Ich setze mein Vertrauen auf meinen Herrn;
Gott nahe zu sein ist mein Glück.

1. Ich will es weiter sagen, was Gott einst getan hat,
ich will erzählen, was die Bibel davon sagt.
Ich denk an Abraham, an Mose und Elija,
sie war´n Gott nahe, sind mir Vorbild Tag für Tag.

2. Ich will es weitersagen, was Gott einst getan hat,
ich will erzählen, was die Bibel davon sagt.
Ich denk an Petrus und Johannes und an Paulus,
sie war'n Gott nahe, sind mir Vorbild Tag für Tag.

3. Ich will es weitersagen, was Gott einst getan hat,
ich will erzählen, was man heute davon sagt.
Ich denk an Luther und Calvin und auch an Zwingli,
sie war'n Gott nahe, sind mir Vorbild Tag für Tag.

4. Ich will es weitersagen, wie Gott heut noch handelt,
ich will erzählen, was man heute davon sagt.
Ich denk an viele liebe, treue, fromme Christen,
sie sind Gott nahe, sind mir Vorbild Tag für Tag.


(zum gesegneten Gebrauch geschrieben, kopieren erlaubt - außer für kommerzielle Verwendung; Rechte beim Autor)


(Lied, Autor: Christian Hählke, 2013)


  Copyright © by Christian Hählke, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden