Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 31.10.2020
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13151

Ihr aufgehobnen Segenshände

zurück zum
Beitrag


1. Ihr aufgehobnen Segenshände
voll Heil, voll Wunderkraft des Herrn,
ihr wirkt und waltet bis ans Ende,
und ungeseh'n, doch niemals fern.
Im Segnen seid ihr aufgefahren,
im Segnen kommt ihr einst zurück;
auch in des Glaubens Zwischenjahren
bleibt ihr der Seelen Trost und Glück.

2. Ihr segnet Christi Schar hienieden
mit Freude, die ohn' Ende währt;
ihr legt auf sie den hohen Frieden,
den keine Welt uns sonst beschert;
ja segnend ruht ihr auf den seinen,
dies beugt und stärkt uns bis ans Grab;
und wenn wir Sehnsuchtstränen weinen,
so trocknet dies die Tränen ab.

3. Ihr zieht mit Gotteskraft die Herzen
zu Ihm und an sein Herz hinauf;
ihr stillt, ihr heilt die Seelenschmerzen,
ihr helft der Schwachheit mächtig auf;
ihr brecht den Zwang, der Herzen kettet,
ihr fasst und stärkt des Pilgers Hand,
ihr hebt und traget und errettet,
ihr führt uns bis ins Vaterland!

4. Einst öffnet ihr die Himmelstore
der treuen Erdenpilger Schar
und reicht dem Überwinderchore
des ew'gen Lebens Kronen dar.
Dann, dann mit jeder Gottesgabe,
mit jedem Heil begabt durch euch,
jauchzt eurem goldnen Königsstabe
des weiten Himmels Königreich!


(Lied, Autor: Karl Bernhard Garve (1763 - 1841))