Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 03.12.2020
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=12392

Osterglocken

zurück zum
Beitrag


Viele gelbe Osterglocken,
blühen vor der Hecke,
wollten wohl die Sonne locken,
in diese dunkle Ecke.

Über Nacht hat es geschneit,
Schneelast drückt sie nieder,
der Frühling scheint noch weit,
mittags strahlt die Sonne wieder.

Nun läuten sie, vom Wind bewegt,
zum Osterfest die Weisen,
so ist es in ihr Herz gelegt,
dadurch den Herrn zu preisen.

Der für uns doch sein Leben ließ,
uns von der Sünd´ zu lösen,
der die Himmelswelt verließ,
zu retten uns vom Bösen.

Die vielen gelben Glocken wollen,
die Botschaft nun erzählen,
damit wir uns erinnern sollen,
das gute Teil zu wählen.

Ein Meislein zirpt im Kirschenbaum,
will loben auch mit Macht,
Menschen steh´n am Gartenzaun,
zu fassen all die Pracht.

Mein Herz wird froh und stimmt mit ein,
in diese Freudenrunde,
will sich so recht an Ostern freun,
in dieser heil´gen Feierstunde.


(Gedicht, Autor: Maria Gorges, 2011)