Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 30.10.2020
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=12176

Jahreslosung 2011: Überwinde!

zurück zum
Beitrag



Laß dich nicht das Böse überwinden, sondern überwinde das Böse mit Gutem.

Römer 12,21 (Luther 1912)


Lass dich nicht vom Bösen überwinden,
wenn´s auch viel der Menschen sind,
die als Mensch die Menschen schinden –
gegenüber Gutem blind.

Siehst du nur die Welt der Sünden,
könntest du verzweifeln schier;
doch Gott ließ Frohbotschaft verkünden:
Im Sohne schenkt Er Leben dir.

Wer als Salz und Licht auf Erden,
seinen Weg im Glauben ging,
dem wird Herrlichkeit einst werden,
weil dem Guten er anhing.

Wohl, es gilt zu überwinden
all das Böse in der Welt,
und mit Gutem zu verbinden,
was geknechtet und gequält.

Freilich muss auch Böses reifen
bis zum Tage des Gerichts,
dann trennt sich die Spreu vom Weizen
und es kommt der Sieg des Lichts.

All das Böse muss dann weichen –
sinkt im Todeswesen hin.
Leben wird nur der erreichen,
der das Gute hier im Sinn.

Dafür hat der Herr gelitten,
dass das Böse unterliegt –
hat für Gott den Sieg erstritten
in dem großen, heilgen Krieg.

Doch schon heute soll´n die Seinen
Böses überwinden weit,
und mit Jesus sich vereinen,
stets zum Gutes Tun bereit.

Also lass vom Herrn dir zeigen,
wie man sich im Kampfe stählt,
um das Böse zu vertreiben –
wie das Gute man erwählt.

*****

Es wird der größte Sieg der Weltgeschichte,
wenn der Herr in Macht einst wiederkommt
und im großen Weltgerichte
alles Gute dann belohnt.


(Gedicht, Autor: Johannes Pelnasch, 2010)


  Copyright © by Johannes Pelnasch, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden