Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 01.08.2021
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=11718

Frohlockt dem Herrn

zurück zum
Beitrag


1. Frohlockt dem Herrn, bringt Lob und Dank,
ihm, der des Todes Macht bezwang
und uns vom Staub erhöhte!
Der große Sieger überwand;
Nacht war um ihn,
und sie verschwand in helle Morgenröte.
Betet, Gebet,
stolze Spötter,
unserm Retter Preis und Ehre!
Glaubt an ihn und seine Lehre!

2. Heil uns, des Heilands Grab ist leer!
Fest stehet wie ein Fels im Meer
das Wort, das er gesprochen.
O selig, wer sich ihm vertraut!
Er hat den Tempel neu gebaut,
der Blinden Wut zerbrochen.
Mächtig, Prächtig,
ist der Sieger,
Gottes Krieger, auferstanden
und macht seinen Feind zu schanden.

3. Leer ist die Gruft, die ihn umgab;
sei mir gegrüßt, mein künftig Grab,
du Wohnung ernster Stille!
Nur wenig Tage werden´s sein,
O dann empfängst du mein Gebein
in deiner Schattenhütte.
Freude, Freude!
Meine Glieder werden wieder auferstehen,
meinen Heiland werd´ ich sehen.


(Lied, Autor: Daniel Schiebeler (1741 - 1771)