Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 31.10.2020
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=11250

Wacht auf, ihr Christen alle

zurück zum
Beitrag



Darum wachet, denn ihr wisset nicht, welche Stunde euer HERR kommen wird.

Matth. 24,42 (Luther 1912)


1. Wacht auf, ihr Christen alle,
wacht auf und seid bereit
in diesem Jammertale, wacht auf,
es ist schon Zeit!
Der Herr wird nun bald kommen
und zum Gerichte gehn,
die Sünder all verdammen;
wer wird vor ihm bestehn?

2. Geld, Gut kann da nicht raten,
es hilft nicht hoher Mut,
du mußt es kurz verlassen,
wenn kommt der bittre Tod.
Bist du gleich schön von Farben,
bist du gleich jung und reich,
Gott kann dich bald verderben
im Augenblick der Zeit.

3. Darum, ihr Christen alle,
die hier beisammen seid,
laßt euren Hochmut fallen
und wartet auf die Zeit.
Wollt ihr bei Jesu leben,
so sucht das ewge Gut,
er wirds euch reichlich geben
und helfen aus der Not.

4. Gotts Wort ist uns gegeben
aus groß´r Barmherzigkeit,
daß wir darnach solln leben
und machen uns bereit;
so laßt uns das nun fassen
und halten fest daran;
wolln wir das nun verlassen,
so ist´s mit uns getan.

5. Ach wär der nicht geboren,
der Gottes Wort veracht!
Es ist mit ihm verloren,
der wandert ganz in Nacht,
voll Laster und voll Schande
und spottet Gottes Wort:
o weh, die Höllenbande
erwarten ihn schon dort.

6. Der Armen Not und Grämen
laßt euch zu Herzen gehn,
daß sie euch nicht beschämen,
wenn ihr vor G´richt sollt stehn;
denn wer den Armen gibet,
erlangt den Gnadenlohn;
den, der sie hier betrübet,
verdammt einst Gottes Sohn.


(Lied, Autor: Christian Adolf um 1540)