Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 29.10.2020
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=11023

Ach Gott, verlaß mich nicht !

zurück zum
Beitrag



Verlaß mich nicht, HERR! Mein Gott, sei nicht ferne von mir!

Psalm 38,22 (Luther 1912)


1. Ach Gott verlaß mich nicht!
Gib mir die Gnadenhände;
ach führe mich, dein Kind,
dass ich den Lauf vollende
zu meiner Seligkeit.
Sei du mein Lebenslicht,
mein Stab, mein Hort, mein Schutz;
ach Gott, verlaß mich nicht!

2. Ach Gott, verlaß mich nicht!
Regiere du mein Wallen;
ach laß mich nimmermehr
in Sünd und Schande fallen.
Gib mir den guten Geist,
gib Glaubenszuversicht,
sei meine Stärk und Kraft;
ach Gott, verlaß mich nicht!

3. Ach Gott, verlaß mich nicht!
Ich ruf aus Herzensgrunde;
Ach Höchster, stärke mich
in jeder bösen Stunde.
Wenn mich Versuchung plagt
und meine Seel anficht,
so weiche nicht von mir;
ach Gott, verlaß mich nicht!

4. Ach Gott, verlaß mich nicht!
Ach laß dich doch bewegen,
ach Vater, kröne doch
mit reichem Himmelssegen
die Werke meines Amts,
die Werke meiner Pflicht,
zu tun, was dir gefällt;
ach Gott, verlaß mich nicht!

5. Ach Gott, verlaß mich nicht!
Ich bleibe dir ergeben.
Hilf mir, o großer Gott,
recht glauben, christlich leben
und selig scheiden ab,
zu sehn dein Angesicht;
hilf mir in Not und Tod;
ach Gott, verlaß mich nicht!


(Lied, Autor: Salomo Franck (1659 - 1725))