Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 17.06.2021
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=10368

Vom Sinn des Lebens

zurück zum
Beitrag


Hat das Menschenleben einen wahren, tiefen Sinn
oder ist es nur ein Dasein bis zum Tode hin?
Hoffnung und Erwartungen prägen unser Leben.
Sollte es am Ende nur ein Abschiednehmen geben?

Wie erfüllt sich unsere Sehnsucht nach Gerechtigkeit?
Nach Liebe, Friede, Wahrheit und Geborgenheit?
Wenn diese Frage unser Denken und Herz bewegt,
dann finden wir Antwort, die Gott in Sein Wort gelegt.

Gott, unser Schöpfer, der unser Leben gab und erhält,
will Menschen erretten aus der Finsternis der Welt.
Wer zu Jesus Christus kommt von Schuld gequält,
der hat den Weg der Versöhnung geglaubt und erwählt.

Wen Gott berufen hat zur ewigen Herrlichkeit,
der ist bereits gesegnet in seiner Erdenzeit.
Der Gottlose irrt sich, er erntet, was er gesät.
Gott lässt sich nicht spotten, einmal ist es zu spät.

Von Gott her zu Gott hin – so führt uns Gottes Plan.
In Liebe und Gnade ist alles für uns getan.
Wer glaubt, fragt nicht mehr, ihm ist ja Antwort gegeben.
Sein Leben hat ein Ziel, er wird für immer leben.


(Gedicht, Autor: Ursula Wulf, 2007)


  Copyright © by Ursula Wulf, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden