Muttertagsgedichte

christliche Gedichte und Lieder

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 18.07.2024

TLZ-Smartphone-AppSmartphone-App   Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.   Tagesleitzettel druckenDruck

Name über alle Namen: Jesus!

Darum hat ihn Gott auch über alle Maßen erhöht und ihm einen Namen verliehen, der über allen Namen ist, damit in dem Namen Jesu sich alle Knie derer beugen, die im Himmel und auf Erden und unter der Erde sind, und alle Zungen bekennen, dass Jesus Christus der Herr ist, zur Ehre Gottes, des Vaters.

Philipper 2,9-11

Wie süß Dein Name, Jesus Christ,
der Du der Menschheit Heiland bist,
gesalbt mit Gottes Kraft und Geist,
dass Du der Herzen König seist!
Gesalbter Heiland, gib an Deinem Heil
uns kraft der Geistessalbung vollen Teil!

Frage: Ist Ihnen Jesu Name auch wert und teuer bzw. `süß`, wie es der Liederdichter ausdrückt?

Zum Nachdenken: Gibt es einen gewaltigeren Namen, als den Namen `Jesus Christus`? Alle Knie werden sich in dem Namen Jesu beugen! Er ist der König aller Könige und HERR der Herren (Off. 19,16), A und O, Anfang und Ende (Off. 22,13) und alles in allem (Kol. 1,17) und wenn wir nur Ihn haben, brauchen wir nicht mehr nach Himmel und Erde zu fragen (Psalm 73,25)! Ist das nicht herrlich und gewaltig?! Als junger Mann hörte ich wie französische Geschwister Jesus mit `Jesü` aussprachen, was mich an `süß` erinnert. An was erinnert Sie der Name `Jesus`? Ist er Ihnen auch `süß`, wert und teuer? Lasst uns Jesu Namen von ganzem Herzen ehren, lieben und preisen!

Muttertagsgedichte und Muttertagslieder

1-12

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Muttertagsgedichte-Menüs geblättert werden oder eine Blockanzeige aufgerufen werden)


- Blockanzeige 1 bis 12 -


Danke Mama


Mama, Dankeschön für alles;
für die Liebe, für die Treu,
dafür, dass du mich ermutigst
für den Trost, der immer neu.

Alles kann ich dir stets sagen:
meine Freuden und mein Leid.
Du hörst immer meine Klagen
und dein Ratschlag ist nicht weit.

Danke, dass du mit mir leidest
und dich immer mit mir freust;
große Mühen du nicht meidest,
mir zu helfen dich nicht scheust.

Danke für das Beten, Mama;
keine Worte drücken‘s aus,
wie so oft bin ich gefallen
und du halfst mir wieder raus.

Deine liebenden Gebete
führten mich zum Heiland hin.
Deine liebenden Gebete
trösten, wenn ich hilflos bin.

Deine Hände, liebe Mama,
trocknen meine Tränen ab.
Und dein mutmachendes Lächeln
tröstet, wenn ich Kummer hab‘.

Danke, Mama, dir für alles;
für dich danke ich dem HERRN.
Möge Er dich reichlich segnen
und die Freuden dir stets mehr‘n.

(Autor: Julia Steinbaron)

  Copyright © by Julia Steinbaron, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden



Das Mutterherz


Mutterherz (Muttertagslied)

Melodie: NWR / Van de Wiebs 2007 Text: Rainer Jetzschmann 2005



1. Ein Mutterherz ist kostbar, in dieser unserer Zeit,
es hat viel Platz und Wärme, es ist sehr groß und weit.

2. Ein Mutterherz ist Liebe, es verschenkt sich immerzu,
es müht und sorgt sich um uns, und gönnt sich keine Ruh.

3. Ein Mutterherz gibt Frieden, es wacht über uns gar sehr,
bei ihm fühlen wir uns geborgen, selbst wenn es stürmet sehr.

4. Ein Mutterherz gibt Hoffnung, es ermutigt stets auf neu,
drum können wir fröhlich singen und leben ohne Scheu.

5. Ein Mutterherz gibt Freude, es zeigt uns die Schönheit der Natur
es öffnet uns die Augen, für die Schöpfung in Feld und Flur.

6. Ein Mutterherz verschenkt sich, es gibt kaum auf sich acht,
es sorgt sich stets um Andre, egal ob bei Tag oder Nacht.

7. Ein Mutterherz ist kostbar, in dieser unsrer Welt,
es ist nicht zu bezahlen, auch nicht mit sehr viel Geld.

8. Doch wertvoller und teurer, ist Christi reines Herz,
es gab für uns sein Leben und weist uns himmelwärts.

9. Drum wollen wir Gott loben, und preisen immerdar,
bis wir einst dort droben, einstimmen in das Halleluja.

(Autor: Rainer Jetzschmann)

  Copyright © by Rainer Jetzschmann, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden



Das Mutterherz


Voller Freude hält die Mutter
in den Armen ihren Stern,
große Dankbarkeit erfüllt sie
gegenüber Gott, dem Herrn.

Als ein Segen sie empfindet,
was ihr ward geschenkt von Gott,
es ist ihr die größte Gabe,
mehr als Reichtum, auch in Not.

Kummer, Sorge, doch mehr Freude,
auch mal traurig, oft gelacht,
betend, liebend, glaubend, hoffend,
hat sie an ihr Kind gedacht.

Aus dem Mutterherzen fließet
zu dem Kinde reine Liebe,
voll Erbarmen, unvergleichlich,
wenn die Mutter ewig bliebe.

Mutterherz, mögst lang noch schlagen,
Dank dafür sei Gott gebracht,
was ein genialer Gedanke,
dass Gott Mütter hat gemacht.


(Kleiner Hinweis: Beim Vortragen bitte beachten, dass “genialer” = “gen_jaler” gesprochen wird - es kommt auf die Betonung an wg. dem Versmaß.)

(Autor: Brunhilde Rusch)

  Copyright © by Brunhilde Rusch, www.christliche-gedichte.de



Ein Dankesgruss zum Muttertag


Muttertagsgedicht

Dankesgruss eines erwachsenen Kindes:

Ich wünsch Dir alles Liebe zum Muttertag,
zudem sollst Du wissen, dass ich Dich sehr mag!
Ich dank Dir für Liebe und so manche Gabe,
die ich von Dir im Leben empfangen habe.

Wer hat miterlebt meinen ersten Atemzug?
Du, Mutter, die mich unter dem Herzen trug.
Wer hat meine ersten Worte vernommen?
Du, Mutter, hast sie zu hören bekommen.

Wer war dabei, als ich erste Schritte machte?
Du, Mutter, die dabei über mir wachte!
Wer hat nachts mein Babygeschrei ertragen?
Du, Mutter, kannst sicher was dazu sagen.

Wie oft haben Deine Gebete mich begleitet,
und Gottes Arm bewegt, der mich treu geleitet.
Wie oft hast Du für mich zum Herrn Jesus gefleht,
das er mich behüte und es mir wohl ergeht.

Wie oft hast Du auch an mich seufzend gedacht,
wenn ich in Gefahr – ob bei Tag oder Nacht.
Wenn Tage voll Sorgen zu Ende gingen,
warst Du im Gebet für mich oft am ringen.

Du liebtest mich, trotz mancher Mühen und Plagen,
dafür möcht ich von Herzen Danke schön sagen.
Möge Gott Deiner großen Liebe gedenken,
und Dir ein gesegnetes, langes Leben schenken.

(Autor: Rainer Jetzschmann)

  Copyright © by Rainer Jetzschmann, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden



Heut zum Freudentage

zu 5. Mose 5,16


Mel.: Goldne Abendsonne

Heut zum Freudentage,
liebes Mütterlein,
meinen Wunsch ich sage,
bin ich auch noch klein.

Muttertag ist heute,
da sollst du dich freu’n –
dankbar und gehorsam
will ich immer sein.

So will ich dich ehren,
wie ich’s eben kann.
Keiner soll mir’s wehren –
nimm es freundlich an.

So wollst du mich schließen
an das Herze dein.
Drücken dich und küssen
soll mein Glückwunsch sein.

Möge unser Heiland
stets beschützen dich
er ist unser Hüter,
liebt ja dich und mich.

(Autor: unbekannt)



Ich wünsche Dir alles Gute zum Muttertag


Blumenstrauß

Dankesgruss eines erwachsenen Kindes:

Ich wünsche Dir alles Gute zum Muttertag,
zudem sollst Du auch wissen wie sehr ich Dich mag!
So danke ich von meinem ganzem Herzen Dir,
schließlich wäre ich ja ohne Dich gar nicht hier!

Deine Fürsorge fing nicht erst bei der Geburt an,
nein, Du hattest schon vorher viel für mich getan!
Schon vorher hattest Du mich getragen, genährt,
mir ein kuschelig warmes Zuhause beschert!

Schon vor der Geburt ertrugst Du oft mein Strampeln,
denn ich liebte es im Mutterleib zu hampeln.
Kurz vor der Geburt konntest Du kaum noch gehen,
fast unmöglich auch aus dem Sessel auf zu stehen.

Somit fingen schon früh Probleme mit mir an,
eines brachte Dich besonders stark aus der Bahn:
Die Geburt kam - und damit Martyrium pur,
sicher hinterließ dieses bei Dir seine Spur!

Zwar konntest Du Dich danach wieder mehr regen,
doch war dies dann auch sehr von Nöten wegen ...
... mir natürlich, dass ist doch vollkommen klar,
weil ich so ein richtiger Wirbelwind war!

Und wolltest Du Nachts dann mal endlich ausruhn,
fiel mir grad dann nichts besseres ein zu tun,
als lauthals zu schreien und feste zu walten,
und Dich dadurch auch noch vom Schlaf ab zu halten.

Und hatte ich wieder die Windel voll gemacht,
hattest Du trotzdem an mich in Liebe gedacht,
und mich gewickelt und oft auch gebadet
und immer aufgepasst, dass mir nichts schadet!

Du sorgtest täglich für mich mit aller Huld,
und bewiesest dabei die größte Geduld,
ob es ums Essen ging oder das Waschen,
oder Hosen reinigen bis zu den Taschen,

ob meine Nase zu putzen gewesen
oder eine Geschichte vor zu lesen,
stets nahmst Du Dir unendlich viel Zeit für mich,
darum auch mein allergrößter Dank an Dich!

Doch wir beide würden schließlich gar nicht leben,
hätte uns nicht Gott unser Leben gegeben.
Darum wollen wir Ihn auch dafür sehr preisen
und von Herzen Dank und Anbetung erweisen.

(Autor: Rainer Jetzschmann)

  Copyright © by Rainer Jetzschmann, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden



Meine Mutter ist die Beste


Kinderlied

Meine Mutter ist die Beste;
Danke, Gott, dass es sie gibt.
Ihre Hände sorgen immer
für mich, weil sie mich so liebt.

Ihre Augen wachen immer,
wachen bei mir Tag und Nacht;
wenn ich krank im Bette liege,
hat sie mich gesund gelacht.

Meine Mutter ist die Beste,
sie versorgt mich jeden Tag.
Sie hilft mir in allen Dingen,
was mir auch passieren mag.

Meine Mutter ist die Beste;
Danke, Gott, dass es sie gibt.
Ihre Hände sorgen immer
für mich, weil sie mich liebt.

(Autor: Gerhard A. Spingath)

  Copyright © by Gerhard A. Spingath, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden



Mutter sein


Blumenstrauß

Mutter sein, - das heißt vor allen Dingen,
verzichten können und Opfer bringen.
Sorgen müssen in Stunden und Tagen,
Antwort geben auf tausend Fragen.

Mutter sein, - das heißt lieben können
und wie ein Licht für andere brennen,
wie eine Flamme sich selber verzehren,
die Not von anderen Türen wehren.

Mutter sein, - das heißt Gott vertrauen,
heißt immer voll Hoffnung zum Himmel schauen,
in bangen Nächten, in lauten Tagen
für andere beten und nicht verzagen.

Der treuen Frau, die ihr ganzes Leben
als eine Mutter dahingegeben
sei darum gedankt aus Herzensgrunde
an diesem Tag und zu dieser Stunde.

Möge der Segen des Herrn sie geleiten
durch alle Stürme, zu allen Zeiten,
möge die Kraft und die Weisheit von oben,
ihr Gnade geben den Herrn zu loben.

(Autor: unbekannt)



Muttertag


Nicht immer war`n wir einer Meinung,
ein jeder dacht, er macht es recht,
doch warst du immer da, wenn ich dich brauchte,
und deine Liebe, sie hielt zu mir fest.

Du warst an meiner Seite, wenn ich krank war,
du stilltest meine Tränen in so manchem Leid.
Du warst mir stets wie eine Freundin
und hattest immer für mich Zeit.

Du kennst mich länger schon als jeder andre,
schon als ich diese Welt noch nicht gesehn,
seit dem sind viele Jahre nun vergangen,
doch jeder Tag mit dir ist für mich schön.

So dank ich heut, an deinem Ehrentage,
dir, liebe Mutter, für die Liebe dein,
dank dir für deine Zeit und jede Stunde,
die ich mit dir, in Liebe darf zusammen sein.

So hoffe ich, es gibt noch viele Jahre.
Ja, wenn ich könnt, ich hielt sie an die Zeit.
Denn viel zu schnell verfliegen unsre Tage,
die Gott für uns auf Erden hält bereit.

(Autor: Christina Telker)

  Copyright © by Christina Telker, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden



Voller Lust und Freude


Muttertagsgedicht

Mel.: Mit dem Pfeil, dem Bogen

1.Voller Lust und Freude
nahet unsre Schar:
alle bringen heute
dir ein Liedlein dar.
Tra-la-la, tra-la-la, tra-la-la-a;
tra-la-la-la-la-la.
Tra-la-la, tra-la-la, tra-la-la-a.
tra-la-la-la-la-la.

2. Deine Sorg und Mühe
für die Kinder dein,
sei es spät, sei’s frühe,
soll gewürdigt sein.
Tra-la-la…

3.Wollen innigst danken
dir von Herzensgrund
und dich froh umranken
heut zu dieser Stund.
Tra-la-la…

4.Gottes reicher Segen
schütz dich jederzeit,
schenk dir allerwegen
Glück und Seligkeit.
Tra-la-la…

(Autor: unbekannt)



Von den Müttern


Heut' an diesem Muttertage
haben Kinder was zu sagen;
doch wir Mütter auch was haben,
was wir tief im Innern tragen:

Liebe, die so innig, herzlich,
Liebe, der es manchmal schmerzlich;
für euch, Kinder, stets wir beten;
weinend oft zu Gott wir treten.

Glaubt, wie groß war unsre Freude,
die beherrschte all' das Leiden,
als das erste Kind gekommen;
Segen haben wir gewonnen!

Als man's erstmals hat gesehen,
blieb die Zeit vor Glück uns stehen.
Glücklichster Moment im Leben
hat den Eltern Gott gegeben.

Doch wie oft die Kräfte fehlen,
Zweifel uns die Freude stehlen;
doch wir Gott uns anvertrauen
und auf Ihn alleine schauen.

Drum sollt stets ihr daran denken,
dass wir viel Gebete schenken.
Beten für euch gerne wir,
Kinder, betet doch auch ihr!

Wünschen euch von ganzem Herzen,
dass in Freuden und in Schmerzen
mit dem Heiland ihr könnt gehen -
dieses möchten Mütter sehen!

(Autor: Julia Steinbaron)

  Copyright © by Julia Steinbaron, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden



Weil ich Dich lieb


Weil ich Dich lieb (Muttertagslied)

Melodie: NWR / E. Wiebe 2007 Text: Rainer Jetzschmann 2005



Dankesgruss von einem Kind:

1. Weil ich Dich lieb und ganz doll mag,
grüß ich Dich herzlich zum Muttertag!
Ich möchte Dir ganz viele Küsse schenken,
und mit viel Dank an Dich jetzt denken!

2. Du bist die allerbeste Mutter,
streichst mir Brote mit guter Butter,
versorgst mich Tag ein - Tag aus,
und bist für mich allzeit zu Haus.

3. Hab ich Probleme, so hilfst Du mir,
egal mit was ich auch komm zu Dir.
Du schenkst mir immer viel Aufmerksamkeit,
für mich ist Dir kein Weg zu weit.

4. Drum dank ich Gott ganz doll für Dich,
denn eine bessre Mama gibt's nicht.
Möge Gott Dich segnen und bewahren
mit seiner Kraft dich sicher tragen.

(Autor: Rainer Jetzschmann)

  Copyright © by Rainer Jetzschmann, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden



Friede mit Gott finden

„Lasst euch versöhnen mit Gott!“ (Bibel, 2. Kor. 5,20)"

Dieses kurze Gebet kann Deine Seele retten, wenn Du es aufrichtig meinst:

Lieber Jesus Christus, ich habe viele Fehler gemacht. Bitte vergib mir und nimm Dich meiner an und komm in mein Herz. Werde Du ab jetzt der Herr meines Lebens. Ich will an Dich glauben und Dir treu nachfolgen. Bitte heile mich und leite Du mich in allem. Lass mich durch Dich zu einem neuen Menschen werden und schenke mir Deinen tiefen göttlichen Frieden. Du hast den Tod besiegt und wenn ich an Dich glaube, sind mir alle Sünden vergeben. Dafür danke ich Dir von Herzen, Herr Jesus. Amen

Weitere Infos zu "Christ werden"

Vortrag-Tipp: Eile, rette deine Seele!

Kurzbotschaft "Lass dich versöhnen mit Gott!"

Biblische Geschichten
Biblische Geschichten

Lassen Sie Kindern biblische Geschichten anhand von Alltagssituationen lebendig werden.
Biblische Geschichten zum 2.-5. Buch Mose

Fragen - Antworten

Gaza-Krieg: Was sagt die Bibel zum weiteren Ablauf?

Wie nah sind wir der Entrückung?

Was ist die "Feigenbaum-generation" und die "Wiedergeburt Jerusalems"?

Wer ist die Frau in Offenbarung 12?

Warum bei 7 heilsgeschichtlichen Festen nur drei Wallfahrtanweisungen?

Wie geht Gottes Heilsplan weiter?

Welche endzeitlichen Zeichen gibt es mittlerweile?

Wohin mit meiner Schuld?

Wird Israel auseinanderbrechen?

Wann war Jesu Kreuzigung?

Gibt die Bibel Hinweise auf den zeitlichen Beginn der Trübsalszeit?

Was war der "Stern von Bethlehem"?

Was bedeutet das Fisch-Symbol auf manchen Autos?

Mit welchem Kurzgebet ist ewiges Leben im Himmel erlangbar?

Was bedeutet „in Jesus Namen" bitten?

Tod - und dann?

Was wird 5 Minuten nach dem Tode sein?
Prof. Dr. Werner Gitt

Glaubensvorbilder

George Whitefield

Wer kennt heute noch den Namen "George Whitefield" (1714-1770)? Dabei schenkte Gott die wohl größten Erweckungen in der englischsprachigen Welt unter seiner Verkündigung!
Was war der Schlüssel zu diesen Segensströmen?

George Whitefield - Ein Mann der Demut und ein Erwecker Englands und Amerikas

Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis