Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 30.03.2020
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13771

Warum lässt Gott das zu?

zurück zum
Beitrag


Warum lässt Gott Elend zu?
Diese Frage lässt uns wenig Ruh.
Warum so viele Unglücke in der Welt?
Ausgerechnet Gier und Machtstreben zählt!

Warum nur gibt es so viel Not?
Armut, die Millionen Menschen bedroht?
Sie erleiden Druck, Ausgrenzung, Hunger,
Kriminalität, Tod und Kummer.

Unter unwürdigen Verhältnissen,
ohne Lobby sie ihr karges Dasein fristen.
Krankheiten, Pandemien breiten sich aus,
Terror, Flüchtlinge, … was wird noch daraus?

Tausendes wäre noch aufzuzählen,
Ungerechtigkeiten, die Unzählige quälen!
Aber unsere Sichtweise hat zwei Seiten,
darum hinterfrage ich meine Ansichten:

Warum lässt Gott z.B. zu, dass ich
Freude erlebe, gesund bin und glücklich?
Dass ich Arbeit und eine intakte Familie habe.
Freunde, die mich ergänzen, sind eine Gabe!

Dass wir Frieden und Wohlstand erleben.
Essen, Einkommen, Wertschätzung lieben!
Unsere Sinne gebrauchen - nun spannt die Ohren:
Ohne Gott wären wir schon längst verloren!

Gott ist ein Gott der Gerechtigkeit
und bestraft der Sünde Auswüchse weltweit.
Dennoch wird seine Liebe für alle triumphieren,
die Gott wahrhaftig durch Vertrauen ehren!

Warum lässt Gott Beides zu: Not und Gutes?
Diese Frage ist fairer und zeigt Zentrales:
Gott weiß, wozu etwas geschieht - zur rechten Zeit.
Üben wir uns besser zu aufrichtiger Dankbarkeit!


(Gedicht, Autor: Ingolf Braun, 2020)


  Copyright © by Ingolf Braun, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden