Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 30.03.2020
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13770

Mein LEBEN gleicht einem BUCH

zurück zum
Beitrag



Deine Augen sahen mich, da ich noch unbereitet war, und alle Tage waren auf dein Buch geschrieben, die noch werden sollten, als derselben keiner da war.

Psalm 139,16 (Luther 1912)


1. Beginn meines Lebens:

Gottes Gedanken erschufen mich
mit Sinn und Ziel im Leben, sogar ewiglich.
Mein “Titelthema” wurde mir von IHM gegeben,
wie Erbgut, Typ, Veranlagung und Talente zum Segen.
Individuell sollte ich mein Leben gut verwalten
und die noch leeren Seiten mit Gott gestalten.
Will ich seiner Regie glauben,
und mir dieses Wagnis erlauben?

Mein und Dein Leben soll sich lohnen!

2. Inhalt meines Lebens:

Gott will den Inhalt mit mir schreiben,
mich fördern und in Weisheit leiten.
Meine “Einträge” mögen zu Gottes Ehre gedeih´n,
jeder Tag könnte für eine Seite im Buche steh´n.
Ich schreibe meine Zeilen hoffentlich ohne Irrtum,
Seite für Seite im behutsamen Denken, Reden, Tun.
Will ich mich Gott ganzheitlich anvertrau´n?
Möchte ich die Früchte meines Glaubens schau´n?

Meine und Deine Antwort ist entscheidend!

3. Ende meines Lebens:

Gott hat mir eine befristete Zeit geschenkt.
Rückblickend erkennbar: ER hat mich gelenkt!
Mein “Lebensbuch” wird mit Gott vollendet,
denn Christus hat meine Schuld gewendet.
Er musste in mir wachsen, ich hatte zu lernen.
Seine Vergebung durfte ich erleben und bekennen.
Unbeschreiblicher Jubel erfüllt nun alles in mir:
Ewige Freude in Herrlichkeit, Dank sei DIR dafür!

Und wie gestaltest Du Dein “Lebensbuch”?


(Gedicht, Autor: Ingolf Braun, 2020)


  Copyright © by Ingolf Braun, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden