Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 14.11.2018
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13666

Sehnsucht

zurück zum
Beitrag



Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater als nur durch mich!

Johannes 14,6 (Schlachter 2000)



Man nennt es wohl Sehnsucht!
Was man nicht sehnend sucht,
doch tief in uns verankert ist,
ein Suchen nach göttlichem Licht.

Wir sehnen uns nach wahrem Frieden,
einem Platz, wo die Menschen sich lieben,
nach tiefer Ruhe und Geborgenheit,
dass jemand kommt und uns befreit.

Doch ist das nicht längst gescheh´n?
Es scheint, wir wollen es nicht seh´n.
Unruhig eilen wir nun dahin,
seit das Paradies verloren ging.

Die Sehnsucht aber blieb zurück,
zu finden dieses hohe Glück.


(Lied, Autor: Ekkehard Walter, Melodie: Stefan Thomas)


  Copyright © by Ekkehard Walter, Melodie: Stefan Thomas, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden