Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 20.08.2018
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13645

Kreuz Jesu Christi

zurück zum
Beitrag



Kreuz Jesu Christi, du bist ein Heilsort für mich,
wo der Sohn Gottes so schmachvoll erblich,
Fluchholz und Marterpfahl, so stehst du da,
Zeuge des größten Siegs, der dort geschah.

Trugst einst den heiligsten Leib Jesu, o Weh,
göttliche Liebe wusch mich weiß wie der Schnee,
die Schuld der ganzen Welt ward dort gebüßt,
seht doch, wie wunderbar Jesu Liebestat ist!

Kreuz Jesu Christi, von dir tropfte einst Blut,
Blut des Gottessohns, floss mir da zugut.
Reinigend, heilend, bewahrend, diese Kraft,
die in mir lobend den Rettersinn schafft.

Kreuz Jesu, Ärgernis vielen, was ist der Grund?
Hier besiegelt Gott mit uns den neuen Bund.
Das Evangelium zeugt davon, wie er hat gesiegt,
wie Jesus sein Leben als Kaufpreis hin gibt.

Heil'ges Kreuz Christi, zwei Balken so rau,
in dir die rettende Brücke zu Gott hin ich schau',
über die Schlucht meiner Sünde, die Kluft tief vor dir,
kamst du, mein suchender Hirte, so liebreich zu mir.

Was soll ich sagen? Groß bist du und weise dein Tun,
du starbst am Kreuz, ich darf glaubend hier ruh´n.
Ich soll jetzt immer und ewig bei dir, Heiland, sein,
Jesus, Sohn Gottes, ich gelob' es: "Dir dien' ich allein !"


(Gedicht, Autor: Heinrich Ardüser, 2018)


  Copyright © by Heinrich Ardüser, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden