Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 22.04.2018
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13567

Gott spricht: Ich will dem Durstigen

zurück zum
Beitrag



Und er sprach zu mir: Es ist geschehen. Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende. Ich will den Durstigen geben von dem Brunnen des lebendigen Wassers umsonst.

Offenbarung 21,6 (Luther 1912)


Refrain:
Gott spricht, Gott spricht, Gott spricht:
"Ich will dem Durstigen geben von der Quelle
des lebendigen Wassers umsonst, ganz umsonst."

1. Selig sind die geistlich Armen, die auf Gott vertraun,
Gottes Gegenwart bringt für sie Heil.
Selig sind die Leid ertragen, trauern in der Welt,
denn von Gott wird ihnen Trost zuteil.

2. Selig, die Gewalt verneinen, die sanftmütig sind,
sie besitzen bald das Erdenrund.
Selig sind, die hungern, dürsten nach Gerechtigkeit,
Gott stillt Hunger, macht sie ganz gesund.

3. Selig sind auch alle, die Barmherzigkeit probier'n,
Gott wird auch mit ihnen herzlich sein.
Selig sind die reinen Herzens sind und leben so,
denn sie sind vor Gottes Antlitz rein.

4. Selig sind die Frieden stiften in der bösen Welt,
Gott sieht sie als seine Kinder an.
Selig, wer Verfolgung leidet, weil er mit Gott lebt,
sie sind an der neuen Welt nah dran.


(Lied, Autor: Christian Hählke, 2015)


  Copyright © by Christian Hählke, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden