Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 21.10.2019
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13301

Das Kreuz im Wald

zurück zum
Beitrag


Steil führt der Weg bergan durch grünen Wald,
die Tannen neigen leicht ihr Angesicht im Wind.
Vom moosig Grund aufsteigt ein Nebel kalt,
verhüllt den Weg vor mir, macht meine Augen blind.

Es ist der Weg zum heil’gen Ort am Gipfel,
ein Kreuz steht dort als Mahnung und als Ruf.
Weit überspannend aller Tannen Wipfel
und weites Land, das der Allmächtige einst schuf.

Austretend aus der Tannen dunklem Bann,
seh‘ ich das Kreuz dort stehen.
Es zeigt, was ich nicht fassen kann,
was einst auf Golgatha geschehen.

Anbetend verharre ich am Ort,
gedenke, was der Herr für mich gelitten.
Denk an den Trost in seinem Wort.
will dankbar sein Segen hier erbitten!


(Gedicht, Autor: Johannes Kandel, 2014)


  Copyright © by Johannes Kandel, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden