Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 27.05.2020
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=13125

Wie sollen wir dir danken, Herr

zurück zum
Beitrag


1. Wie sollen wir dir danken, Herr,
wie deinen Namen ehren
für alle Freude, die du schenkst
an deinen Himmelslehren?
Dein Wort ist’s, das den Glauben stärkt
und gibt uns Kraft zum Tragen,
dein Geist ist’s, der stets wirkt und schafft,
es mit dir neu zu wagen.

2. Wie sollen wir dir danken, Herr,
wie deinen Namen preisen
für deine Güte, die sich zeigt
auf wunderbare Weise?
In mancher Not und Misslichkeit,
in mancherlei Gefahren,
wir niemals ohne Hilfe dein
und ohne Beistand waren.

3. Wie sollen wir dir danken, Herr,
wie deinen Namen loben,
weil unser Trachten du stets lenkst
zur ew’gen Heimat droben?
Dort schauen wir dein Angesicht,
dort ist der Streit beendet,
wenn auf dein Wort „Es werde neu!“
sich alles, alles wendet.


(Lied, Autor: Gerhard Nißlmüller, 2013)


  Copyright © by Gerhard Nißlmüller, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden