Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 30.03.2020
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=12760

Ich lasse dich nicht

zurück zum
Beitrag



Ein Lied Salomos im Höhern Chor. Wo der HERR nicht das Haus baut, so arbeiten umsonst, die daran bauen. Wo der HERR nicht die Stadt behütet, so wacht der Wächter umsonst.

Psalm 127, 1 (Luther 1912)


1. Ich lasse dich nicht, du segnest mich denn!
Denn an Gottes Segen ist alles gelegen.
Herr, segne mein Haus und segne mein Teil,
und schenk‘ mir allezeit Gnade und Heil!
Denn an Gottes Segen ist alles gelegen.

2. Ich lasse dich nicht, du segnest mich denn!
Denn an Gottes Segen ist alles gelegen.
Herr, segne den Weg und segne den Lauf
und nimm in Gnaden dann mich bei dir auf!
Denn an Gottes Segen ist alles gelegen.

3. Ich lasse dich nicht, du segnest mich denn!
Denn an Gottes Segen ist alles gelegen.
Herr, segne dein Volk, schau von deinem Thron,
kröne die treue Schar mit einer Kron‘!
Denn an Gottes Segen ist alles gelegen.


(Lied, Autor: Gerhard A. Spingath, 2012)


  Copyright © by Gerhard A. Spingath, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden