Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 22.08.2019
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=12440

Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt

zurück zum
Beitrag



Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt,...

Psalm 91,1+2 (Luther 1912)


"Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und
unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt,
der spricht zu dem Herrn:
Meine Zuversicht und meine Burg,
mein Gott, auf den ich hoffe."
Psalm 91,1+2

Der alles fest in Händen hält,
der einzig wahre HERR der Welt
lässt unter SEINEM Schirm Sie leben,
will auch in Nöten Zuflucht geben.
In SEINER Burg sind Sie geborgen,
wie gestern, so auch heut' und morgen.
Drum dürfen stets Sie auf IHN hoffen,
denn all'zeit steht die Kraftquell' offen.


(Gedicht, Autor: Elfriede Menkel, 2011)


  Copyright © by Elfriede Menkel, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden