Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 16.06.2019
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=12231

Christenverfolgung

zurück zum
Beitrag



Und alle, die gottselig leben wollen in Christo Jesu, müssen Verfolgung leiden.

2.Timotheus 3,12 (Luther 1912)


Der Kaiser Nero ließ Rom anzünden
und sprach: „Das haben die Christen uns getan,
jetzt sollen sie büßen für ihre „Sünden“.
Greift sie und schlagt ans Kreuz sie an!“

Und so begann die Leidenszeit
schon bald nach Christi Kreuzes-Tod.
Verfolgung gab es, weit und breit,
die Christen litten bittere Not.

Doch als der Kaiser Konstantin
mit seinen kreuzgezeichneten Legionen
siegreich zog zum Aventin
endeten die Repressionen.

Nun ward die frohe Botschaft ausgerichtet,
an viele Orte und es mehrte sich der Christen Schar.
Zahlreiche Kirchen wurden nun errichtet,
der Herr gab seinen Segen wunderbar!

Europa wurde christlich tief geprägt,
in vielen geistig-geistlichen Bereichen.
Das haben Historiker sehr gut belegt
und aufgezeigt die christlich Zeichen!

In ihren triumphalen Jahren
haben Christen anderen auch wehgetan
und mussten schmerzlich es erfahren,
wie groß die eigene Sünde sein kann!

Die Christen sind in unseren Landen
heut eine Stimme nur im religiösen Chor.
Die Menschen andere Götter fanden
und Atheisten treten dreist hervor.

Die Christen können hier noch frei die Botschaft sagen,
doch anderswo werden grausam sie bedrückt.
Es ist ergreifend wie Geschwister ihr Kreuz tragen,
am Glauben bleiben – unverrückt!

So sind wir dankbar, das Wort Gottes frei zu hören
und treten ein für jene, denen es verwehrt.
Wir beten für sie alle, die zu uns gehören,
ihr Glaube bleibe unbeschwert!


(Gedicht, Autor: Johannes Kandel, 2010)


  Copyright © by Johannes Kandel, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden