Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 14.08.2020
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=12204

Abschiede

zurück zum
Beitrag


So oft gilt es im Leben Abschied zu nehmen,
von lieben Menschen und vertrauten Orten.
Von Dingen und Gewohnheiten, die so bequemen,
von Freundinnen und Freunden und ihren guten Worten!

Der Abschied fällt so schwer, das Neue ist verschwommen.
Das uns Vertraute hätten wir gern weiter,
obwohl im Leben weit herumgekommen,
bleibt doch die Furcht vor Fremdheit uns Begleiter!

Wir haben manchen Abschied selbstgewählt
und andere wurden uns harsch aufgezwungen.
Die Bibel hat uns von Abschieden erzählt,
mit Gottes Hilfe sind sie wohl gelungen.

Abraham zog aus auf die Verheißung hin,
vertraute Gott, ließ alles, was ihm lieb war, weit zurück.
Der Herr war mit ihm allezeit und stärkte seinen Sinn
und Gottes Segen war die starke Wurzel für sein Glück.

In Knechtschaft in Ägypten hat Mose es erfahren,
dass ihn der Herr zur Leitung seines Volkes wohl bestellt.
Gott zeigte Israel nach langen Wanderjahren
das hochgelobte Land und eine neue Welt.

Wir sollten lernen „Lebewohl“ zu sagen,
uns Gottes weiser Leitung anvertrauen.
Getrost mit Gott den Abschied neu zu wagen,
der Herr gibt Kraft, ins neue Leben froh zu schauen.


(Gedicht, Autor: Johannes Kandel, 2010)


  Copyright © by Johannes Kandel, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden