Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 10.04.2020
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=11975

Ich bin in dir, und du in mir

zurück zum
Beitrag


1. Ich bin in dir, und du in mir:
nichts soll mich, ewge Liebe,
dir in dieser Welt entreißen.
Auf Erden, wo nur Sünder sind, nennst
du mich freundlich schon dein Kind,
o laß mich´s ewig heißen
und treu mit Wandel, Herz und Mund
bewahren deinen Friedensbund.

2. Ich bin in dir, und du in mir:
dreieinger Gott, du hast zu dir
mich frühe schon berufen.
Was mir, den Kindlein, war bereit,
ergreif ich heut voll Innigkeit
an des Altares Stufen und sag:
O Liebe, du bist mein,
ich will dein Kind auf ewig sein.

3. Ich bin in dir, und du in mir:
noch wohn ich völlig nicht bei dir,
weil ich auf Erden walle;
drum führ mich, Jesu, treuer Hirt,
daß mich, was locket, schreckt und irrt,
nicht bringe je zu Falle.
O daß, was ich dir heut versprach,
mir gehe tief und ewig nach!

4. Ich bin in dir und du in mir:
komm, Herr, mir aller Tugend Zier
frühzeitig anzulegen,
daß mir des Lebens Glück und Not,
ja selbst der letzte Feind, der Tod,
nur kommen mög im Segen.
Mit dir will ich durchs Leben gehn,
dir leiden, sterben, auferstehn.


(Lied, Autor: Albert Knapp (1798 - 1864))