Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 30.03.2020
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=11611

Herr Gott, nun sei gepriesen

zurück zum
Beitrag


1. Herr Gott, nun sei gepriesen,
daß du zu dieser Zeit uns Schutz
und Schirm erwiesen in der
Gefährlichkeit des Donners,
der uns schreckte, des Blitzes,
der sich streckte
auf unser Hof und Haus.

2. Wir haben klar gesehen,
Herr, deine große Macht,
vor dir kann nichts bestehen;
denn wenn dein Donner kracht,
und sich dein Blitz entzündet,
ach Gott, ach so befindet
sich alles in Gefahr.

3. Das Wetter ist vergangen,
vorbei ist die Gefahr,
wir haben Schutz empfangen
durch Gott, der bei uns war;
Haus, Hof, Gut, Leib und Leben,
und was er sonst gegeben,
blieb uns ganz unversehrt.

4. So voller Güt und Gnaden
ist der getreue Gott,
der uns bewahrt vor Schaden
in so sehr großer Not;
drum wir ihn herzlich loben,
sein Ruhm sei hoch erhoben,
so weit der Erdkreis geht.

5. Laßt uns, uns fertig machen,
daß, wenn der jüngste Tag
mit Donnern und mit Krachen
vielleicht bald kommen mag,
wir alle so bestehen,
daß wir mit Gott eingehen
zur ewgen Seligkeit.


(Lied, Autor: Autor unbekannt 1719)