Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 16.12.2019
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=11401

Treuer Hirte deiner Herde

zurück zum
Beitrag


1. Treuer Hirte deiner Herde,
deiner Glieder starker Schutz,
sieh doch, wie die Asch und Erde,
großer Gott, mit Grimm und Trutz
tobt und wütet wider dich
und vermißt sich freventlich,
deine Kirche zu zerstören
und dein Erbteil zu verheeren.

2. Du, Herr, bist ja unser König,
wir sind dein mit Leib und Seel,
Menschenhilf ist hier zu wenig,
wo nicht du, Immanuel,
zu der Deinen Rettung wachst
und dich selbst zu Felde machst,
für dein wahres Wort zu kämpfen
und der Feinde Rat zu dämpfen.

3. Es trifft deines Namens Ehre,
deiner Wahrheit Heiligtum,
Jesu, deine Glaubenslehre,
deines Leidens Kraft und Ruhm
und den Dienst, den dir allein
wir zu leisten schuldig sein;
dazu kannst du ja nicht schweigen,

4. Stärke nur den schwachen Glauben,
den bei so betrübter Zeit,
Fleisch und Satan uns zu rauben
und mit Furcht und Blödigkeit
uns zu schrecken sind bemüht.
Deine Weisheit kennt und sieht
deiner Kinder schwach Vermögen
und wird nicht zu viel auflegen.

5. Hilf den Deinen und bekehre
der Verfolger blindes Heer,
der Verfolgung steur und wehre,
dass sie uns nicht werd zu schwer.
Nimm dich der Bedrängten an,
leit auch die auf rechter Bahn,
die noch jetzt durch Satans Lügen
sich selbst um ihr Heil betrügen.

6. Lass uns recht und redlich handeln
und in Taubeneinfalt dir
ganz gelassen heilig wandeln,
doch dabei uns klüglich hier
schicken in die böse Zeit
und vor falscher Heiligkeit
auch der Feinde List und Wüten
uns mit Schlangenklugheit hüten.

7. Lass mit Beten und mit Wachen
stets uns stehn auf unsrer Hut
und nur dich, Herr, lassen machen,
so wird alles werden gut.
Jesus streitet für uns hier
und vertritt uns dort bei dir,
bis wir auf der neuen Erden
mit ihm triumphieren werden.


(Lied, Autor: Henr. Kath. v. Gersdorf (1648 - 1726)