Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 15.11.2019
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=11170

Ach entdeck mir mein Verderben

zurück zum
Beitrag



Erforsche mich, Gott, und erfahre mein Herz; prüfe mich und erfahre, wie ich's meine.

Psalm 139,23 (Luther 1912)


1. Ach entdeck mir mein Verderben,
mache mich mir offenbar!
Sollt ich, Herr, als Heuchler sterben,
dort erst sehen, wer ich war:
o so wär es in der Tat
mich zu bessern viel zu spat.

2. Du erforschest Herz und Nieren,
siehest mein Verderben schon;
du wollst mich ins Innre führen
und vor deinen Richterthron.
Allda, Herr, entdecke mir
alles, was nicht ist von dir.

3. Wenn ich andre Menschen finde
wider deinen Willen tun,
zeig mir daran meine Sünde!
In mir wird ein gleiches ruhn.
Gib, dass ich unnützer Knecht
mich nicht halte für gerecht.

4. „Selbstgerecht“ und „neugeboren“
ist ein großer Unterschied.
Selbstgerechte gehn verloren,
haben weder Ruh noch Fried;
Neugeborne gehen allein
in das Reich der Himmel ein.

5. Freilich kann´s ein Mensch nicht glauben,
wenn er noch vom Lichte fern,
wie er Gott will Ehre rauben
und dem Heiland, seinem Herrn,
wenn er so als selbstgerecht
gerne selig werden möcht.

6. Laß mich, Herr, dein Licht durchleuchten,
so schau ich mich, wie ich bin!
Dann lern ich von Herzen beichten,
flieh zu deiner Gnade hin;
dann leb ich aus deiner Kraft,
die den neuen Menschen schafft.


(Lied, Autor: Johann Michael Hahn (1758 - 1819))