Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 13.11.2019
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=10863

Gott ist getreu

zurück zum
Beitrag



So sollst du nun wissen, daß der HERR, dein Gott, ein Gott ist, ein treuer Gott, der den Bund und die Barmherzigkeit hält denen, die ihn lieben und seine Gebote halten, in tausend Glieder,

5. Mose 7,9 (Luther 1912)


1. Gott ist getreu. Sein Herz, sein Vaterherz
ist voller Redlichkeit.
Gott ist getreu bei Wohlsein und bei Schmerz,
in gut und böser Zeit.
Weicht, Berge, weicht! Fallt hin, ihr Hügel!
Mein Glaubensgrund hat dieses Siegel,
Gott ist getreu.

2. Gott ist getreu. Er ist mein treuster Freund;
dies weiß, dies glaub ich fest.
Ich bin gewiss, dass er mich keinen Feind
zu hart versuchen lässt.
Er wiegt bei jeder Prüfungsstunde
die Kraft von meinem Glaubenspfunde
Gott ist getreu.

3. Gott ist getreu. Er tut, was er verheißt;
er hält, was er verspricht.
Wenn mir sein Wort den Weg zum Leben weist,
so gleit und irr ich nicht.
Gott ist kein Mensch, er kann nicht lügen,
sein Wort der Wahrheit kann nicht trügen.
Gott ist getreu.

4. Gott ist getreu. Er gibt der bösen Welt
sein eingebornes Kind.
Der Heiligste bezahlt das Lösegeld
für die, die Sünder sind.
Gott macht den liebsten Sohn zum Bürgen.
er lässt ihn martern und erwürgen.
Gott ist getreu.

5. Gott ist getreu. Mein Vater, des ich bin,
sorgt für mein Seelenwohl.
Sein Will und Wunsch, sein Zweck und sein Bemühn
ist, dass ich leben soll.
Er reinigt mich von allen Sünden,
er lässt mich Ruh in Christus finden.
Gott ist getreu.

6. Gott ist getreu. Vergiss, o Seel, es nicht,
wie zärtlich treu Gott ist.
Gott treu zu sein, sei deine frohe Pflicht,
so lang du denkst und bist.
Halt fest an Gott, sei treu im Glauben;
lass dir den starken Trost nicht rauben.
Gott ist getreu.


(Lied, Autor: Ehrenfried Liebich (1713 - 1780))