Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

christliche-gedichte.de - 15.11.2019
URL: www.christliche-gedichte.de?pg=10558

Ich

zurück zum
Beitrag


Wer bin ich, wer kann es mir sagen,
wer gibt mir Antwort auf all meine Fragen?
Frau oder Mädchen, Kind oder Greis?
Wer kennt die Lösung die ich nicht weiß?

Manchmal fühle ich mich noch ganz klein,
schmieg’ mich gern in Muttis Arme hinein.
Lasse mich wiegen von ihr wie ein Kind
und trösten, wenn wir zusammen sind.
Probleme und Sorgen verschwinden schnell,
dafür bin ich dankbar, und froh auf der Stell’.

Ein paar Jahre älter, mich trügt oft der Schein,
ein Mädchen von zwanzig könnte ich sein.
Verliebt und glücklich ,ohne Sorgen,
sehe nur positiv in das Morgen.
Meine Kraft ist enorm, ich kann’s euch beweisen,
vor Freude könnte ich Bäume ausreißen.

Doch der Alltag ist da, missfällt mir oft sehr.
Alle Hürden zu nehmen ist manchmal recht schwer.
Getröstet werden wollen die Kinder von mir,
und schlechtgelaunt sitzt mein Mann da mit Bier.
Traurig und lustlos hock’ ich daneben,
und empfinde kaum Freude an meinem Leben.
Mein Mut ist verraucht, somit ich nun weiß,
so kann sich nur fühlen ein müder Greis.

Ich geh’ in mein Zimmer, schließe die Tür,
nehm’ meine Fragen und Sorgen mit mir.
Knie mich nieder, frag’ Gott nun um Rat,
vertraue auf IHN, wie ich´s immer tat,
bitte um Kraft um vorwärts zu schauen,
um neuen Mut und Selbstvertrauen.

Dann steh ich auf, geh’ zur Familie hin,
und weiß ganz genau, wer ich nun bin.


(Gedicht, Autor: Anette Esposito, 2008)


  Copyright © by Anette Esposito, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden