Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Trost und Hilfe
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 28.03.2020

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Gott wurde Mensch!

Denn euch ist heute in der Stadt Davids der Retter geboren, welcher ist Christus, der Herr.

Lukas 2,11

Du kamst zu uns als Baby zart,
doch Dein Leben endete hart:
erlittest der Folter große Not,
gingst gar in den bitteren Tod,
von dem wir ja alle wissen,
dass wir ihn hätten sterben müssen.
Nur Dein kostbares Blut uns rettet -
in Deine Gnade eingebettet.

Frage: Ist uns bewusst, dass Gott für uns Mensch geworden ist, weil Er uns liebt und sich deshalb für uns interessiert?

Zum Nachdenken: Jesus kam in diese Welt, um uns die Frohe Botschaft der Liebe Gottes zu bringen und durch Seinen Sühnetod für jeden Rettung zu bringen, der sich unter Sein heiliges Blut, das Er für uns vergossen hat, stellt.

Hilfe-, Trost- und Ermutigungsgedichte

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

122

123

124

125

126

127

128

129

130

131

132

133

134

135

136

137

138

139

140

141

142

143

144

145

146

147

148

149

150

151

152

153

154

155

156

157

158

159

160

161

162

163

164

165

166

167

168

169

170

171

172

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Ermutigungsgedichte und -Lieder-Menüs geblättert werden)


Ich fürcht‘ mich nicht

Trostgedicht zu Psalm 54,6



Siehe, Gott steht mir bei, der Herr erhält meine Seele.

Psalm 54,6 (Luther 1912)


Ich fürcht‘ mich nicht,
will auch in grausam Ringen
der Satan mich verschlingen.
Denn Du bist bei mir!

Ich fürcht‘ mich nicht
auch wenn auf Erden oben
Dämonen um mich toben.
Denn Du bist bei mir!

Ich fürcht‘ mich nicht
wenn ich auch Dich nicht sehe,
bist Du in meiner Nähe
und ganz bei mir.

Ich fürcht‘ mich nicht,
liegt auch der Tag ganz grau vor mir
und will ich fast verzweifeln schier
so bist Du doch bei mir.

Ich fürcht‘ mich nicht,
will auch der Tod mich fassen,
wirst Du mich leben lassen
und kommst zu mir.


(Trostgedicht, Autor: Johannes Kandel, 2017)


  Copyright © by Johannes Kandel, 2017, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Der Herr, ist mein getreuer Hirt (Themenbereich: Gottes Schutz)
Meine Freude fliegt zum Himmel empor (Themenbereich: Gottes Schutz)
Nun ruhen alle Wälder (Themenbereich: Gottes Schutz)
Ich heb mein Augen sehnlich auf (Themenbereich: Gottes Schutz)
Heute dein Geburtstag ist (Themenbereich: Gottes Schutz)
Wenn Christus seine Kirche schützt (Themenbereich: Gottes Schutz)
Mit meinem Gott geh ich zur Ruh (Themenbereich: Gottes Schutz)
Nie, nie wirst Du uns vergessen (Themenbereich: Gottes Schutz)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Geborgensein
Themenbereich Angst



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Jesus DER Weg

Ich (Jesus Christus) bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich.

Johannes 14, 6

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage