Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Gottes Wesen
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 27.05.2018

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
In den alten Luther Uebersetzungen hiess es: Wie hat der Herr die Leute so lieb! Wunderbar!

Ja, er liebt die Völker! Alle Heiligen sind in deiner Hand! Sie werden sich setzen zu deinen Füssen und werden lernen von deinen Worten.

5. Mose (Deuteronomium) 33,3

Gott hält die Zügel in der Hand,
er lenkt die Welt und jedes Land.
Auch wenn wir oft das nicht so sehn,
kann ohne ihn gar nichts geschehn.

Frage: Sitzen Sie schon heute zu Gottes Füssen und lernen Sie jetzt schon von seinen Worten?

Vorschlag: Wohl Ihnen! Psalm 1 sagt: Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen noch tritt auf den Weg der Sünder, noch sitzt da die Spoetter sitzen! Sondern hat Lust zum Gesetz des Herrn und redet von seinem Gesetz Tag und Nacht. (Psalm 1, 1+2) In der alten Luther Uebersetzung begann unser heutiger Tagesbibelvers mit folgendem Wortlaut: Wie hat der Herr die Leute so lieb! Man spürt förmlich die Liebe Gottes zu seinen Geschöpfen. Wenden wir uns doch von ganzem Herzen in Busse, Demut und Ehrfurcht unserm Gott zu, glauben wir ans Erlösungswerk Jesu Christi und versprechen wir ihm Gehorsam bis er uns zu sich ruft!

Gedichte über Gott und sein Wesen

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Gotteslieder-Menüs geblättert werden)


Bei dir verweilen

Gottesgedicht


Wer kann, o Herr, dein Sehnen fassen,
dass du bei Menschen wohnen willst?
Du Heiliger, du großer Gott,
du müsstest solche Wesen hassen.
Doch du hast dich zu uns bekannt.
Dein Wunsch ist, dich uns mitzuteilen.
Wir dürfen schon in dieser Zeit
und bis in alle Ewigkeit
bei dir verweilen.


(Gottesgedicht, Autor: Toni Jung (1918 – 2014))


  Copyright © by Toni Jung (1918 – 2014), www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Gemeinschaft mit Gott (Themenbereich: Gemeinschaft mit Gott)
Gottes Wesen (Themenbereich: Gottes Wesen)
Gott ist gegenwärtig (Themenbereich: Gemeinschaft mit Gott)
Seliges Wissen: Jesus ist mein! (Themenbereich: Gemeinschaft mit Gott)
Gott bei mir an jedem Orte (Themenbereich: Gemeinschaft mit Gott)
Näher, noch näher, fest an Dein Herz (Themenbereich: Gemeinschaft mit Gott)
Mein Herz, ach rede mir nicht drein (Themenbereich: Gemeinschaft mit Gott)
Gott ist und bleibt getreu (Themenbereich: Gottes Wesen)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Gottesgemeinschaft
Themenbereich Wesen Gottes



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

christliche Kinderwebsite

mit dem Tausendfüßler Raphael

... mit biblischen Botschaften
sowie E-Books (z.B. Materialien für die Sonntagsschule) mit Abdruckrecht für Gemeindeblätter etc.

www.christkids.de