Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Frieden finden
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 16.08.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Jesus will die engste und ewige Gemeinschaft mit uns!

Und ich will dich mir verloben auf ewig, ich will dich mir verloben in Gerechtigkeit und Recht, in Gnade und Erbarmen; ja, ich will dich mir verloben in Treue, und du wirst den HERRN erkennen!

Hosea 2,21-22

Kaum zu glauben und doch wahr:
Jesus Christus sehnt sich Jahr für Jahr
nach dem Zeitpunkt wenn er dann
seine Brautgemeinde freien kann

Frage: Haben wir ein genauso großes Interesse an engster Gemeinschaft mit Jesus Christus wie er mit uns?

Tipp: Gott spricht oft von Verlobung und Hochzeit bis hin zu „Ich habe Lust an der Liebe … an der Erkenntnis Gottes“ (Hosea 6,6; Erkennen = eheliche Vereinigung nach 1. Mose 4,1a). Viele geistlich wache Christen sehen die Zeichen für Jesu baldiges Kommen und sehnen sich zunehmend nach der Gemeinschaft mit ihrem Herrn und Erlöser Jesus Christus. Aber Jesus Christus hat ein noch viel größeres Verlangen danach! Damals war es üblich für die Braut zu zahlen. Jakob musste z.B. jeweils 7 Jahre für Rahel und Lea dienen (1. Mose 29). Das war sehr viel! Jesus bezahlte aber den allerhöchsten Preis für uns: Mit seinem Leben und bewies damit seine größte Liebe (Joh. 15,13). Sollten wir nicht Jesus Christus dafür von ganzem Herzen und allen Kräften lieben – und uns nach Seinem baldigen Kommen sehnen?

den wahren Frieden finden

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Friedenssgedichte und -lieder-Menüs geblättert werden)


Der Tag ist gekommen

Friedenslied


1. Müdigkeit hält mich gefangen.
Trocken ist der Kehle Schlund.
Durst ist mit mir mitgegangen,
Hunger stöhnt es aus dem Mund.
Durst ist mit mir mitgegangen,
Hunger stöhnt es aus dem Mund.
Bin den Weg zu dir gegangen,
den Weg, den du gewiesen hast.
Mit dem Herzen voller Bangen,
trug ich meines Lebens Last.
Hab des Öftern mich verlaufen,
in der Hektik dieser Zeit.
Man wollt´ mich für dumm verkaufen,
mich betrügen um die Herrlichkeit.
Weg und Zeit und Sein und Wille
zerrten an der Seele Ruh.
Selbst in aller Ohnmachtsstille
dröhnten sie die Ohren zu.

2. Stand so oft mit meinem Rücken,
an der sogenannten Wand.
Hab mit freudigem Entzücken
deine Stimme doch erkannt!
Hab mit freudigem Entzücken
deine Stimme doch erkannt!
Wieder hatt´ ich mich verlaufen
und wieder stand ich an der Wand.
Wieder wollte Zeit ich kaufen.
Wieder wär ich weggerannt.
Wäre da nicht diese Stimme,
die da hinter mir erklang,
dass sie all das Böse, Schlimme,
mir aus meiner Seele sang.
Aller Schmerz fand nun sein Ende,
auch die Not gab es nicht mehr.
Total komplett war die Wende,
auf dem Weg zu dir mein Gott und Herr.

3. Licht durchflutet meine Sinne.
Licht aus Licht der Ewigkeit.
Dass in mir doch das beginne,
was du gesät in Niedrigkeit.
Dass in mir doch das beginne,
was du gesät in Niedrigkeit.
Leise rufst du meinen Namen
und rührst der Seele tiefen Grund.
Endlich, endlich war der Samen
aufgegangen in der Liebe Bund.
Dieser Tag war nun gekommen,
dieser Tag war meine Zeit.
Du hast mich selbst mitgenommen,
mit hinein in deine Herrlichkeit.
Dieser Tag war nun gekommen,
dieser Tag war meine Zeit.
Du hast selbst mich mitgenommen
mit hinein in deine Herrlichkeit.


(Friedenslied, Autor: Text: Manfred Reich – Vertonung: Wilhelm Koch, 2015)


  Copyright © by Text: Manfred Reich – Vertonung: Wilhelm Koch, 2015, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Notensatz (PDF)   Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Frieden finden (Themenbereich: Frieden finden)
Ich blicke voll Beugung und Staunen (Themenbereich: Frieden finden)
Dir fehlt wohl noch der Friede (Themenbereich: Frieden finden)
Komm zum Kreuz mit Deinen Lasten (Themenbereich: Frieden finden)
Gott der Gnaden, schwer beladen (Themenbereich: Frieden finden)
Lang irrt´ ich im Dunkel der Sünden umher (Themenbereich: Frieden finden)
O mein Herz, gib dich zufrieden (Themenbereich: Frieden finden)
In der Stille bei Dir (Themenbereich: Frieden finden)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Frieden



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns
(mit Hinweisen auf weitere aktuelle Zeichen am Ende)

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

Die 7 Sendschreiben Jesu an die Endzeitgemeinden
(Off. 2 - 3)

Die Bedeutung der Sterne in der Zeit des Endes

Das neue Jerusalem

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

Andacht zur Woche

Andacht

Thema:
Christen müssen Aufrührer sein!
Bibelstelle:
Apg 24, Vers 5

Die Wochenandacht kann auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden