Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Jahreslosung 2014
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 24.05.2017

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
In Gott können wir (wie der Liederdichter sagt) verborgen leben.

Denn Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.

2. Timotheus 1,7

Vertrauen ist besser als verzagen,
lass dich von Gottes Liebe tragen,
bleibe stets in ihm, sowie er in dir,
leg` ihm zu Füssen all deine Begier.

Frage: Satan will uns dauernd ängstigen. Lassen Sie sich von ihm beeinflussen?

Vorschlag: Antworten Sie dem Seelenfeind, wenn er sie mit Panik belasten will: Es steht geschrieben: Fürchtet euch nicht! Und Gott verspricht mir: Ich will dich nicht verlassen, noch von dir weichen. Ich kann geborgen sein im Herrn.

Jahreslosung 2014

Inhalt

1

2

3

4

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Jahreslosungsgediche und -Lieder 2014-Menüs geblättert werden)


Das Glück der Gottesnähe

Jahreslosungsgedicht zu Psalm 73,28 (E)



Aber das ist meine Freude, daß ich mich zu Gott halte und meine Zuversicht setzte auf den Herrn HERRN, daß ich verkündige all dein Tun.

Psalm 73,28 (E) (Luther 1912)



Von den Geboten Gottes war ich abgekommen,
hatte sein Rettungswort nicht wirklich ernst genommen.
Verblendet suchte ich das Glück auf falscher Fährte ‒
doch fand ich dabei nichts, was meine Seele nährte.

Beunruhigt sehnt‘ ich mich vom Irrnisweg zurück
und hoffte nun: Gott nah zu sein, das ist mein Glück.

Ich sonnte mich ganz unbedacht im Gaukellichte,
und abgeschmacktes Treiben machte mir zunichte
die wahren Werte eines segensreichen Lebens,
und meiner Seele Heil erharrte ich vergebens.

Enttäuscht ‒ so strebte ich vom Irrnisweg zurück
und glaubte nun: Gott nah zu sein, das ist mein Glück.

Da streckte Jesus mir die Retterhand entgegen:
Mein Leben ‒ sündfrei, friedvoll ‒ war ihm angelegen.
Treu half er mir, die rechte Lebensart zu finden;
So konnt‘ ich glaubend mich dem faden Tun entwinden.

Entschlossen kehrte ich vom Irrnisweg zurück
und wusste nun: Gott nah zu sein, das ist mein Glück.


(Jahreslosungsgedicht, Autor: Dieter Faulseit, 2013)


  Copyright © by Dieter Faulseit, 2013, www.christliche-gedichte.de
  Dieser Inhalt darf unter Einhaltung der Copyrightbestimmungen kopiert und weiterverwendet werden

Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Welch Glück ist´s erlöst zu sein (Themenbereich: Glück)
Weil ich Jesu Schäflein bin (Themenbereich: Glück)
Am Jahresanfang (Themenbereich: Glück)
Jahreslosung 2013 (Themenbereich: Jahreslosungen)
Jahreslosung 2014 (Themenbereich: Jahreslosungen)
Jahreslosungen (Themenbereich: Jahreslosungen)
Gott nahe zu sein ist mein Glück (Themenbereich: Jahreslosungen)
Wie glücklich ist, Herr Jesu Christ (Themenbereich: Glück)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Losungen
Themenbereich Glück



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Christliche Impulse und Nachrichten
Christliche Impulse
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, letzte Jahrwoche und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage

Topaktuelle Bibelarbeiten

Bibelarbeiten mit Fragen und Antworten zu topaktuellen endzeitlichen Themen:

Das Zeichen des Menschensohn
Das Zeichen des Menschensohns

Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen (Matth. 25,1-13)

Vorbereitung gläubiger Christen auf die Erstlings-Entrückung

christliche Impulse ...


... und Denkanstöße zu aktuellen Themen in Politik und Gesellschaft werden hier anhand des Wortes Gottes

beleuchtet und dazu Stellung bezogen


aktuelles Thema:
Kirche: Gott schreibt auf krummen Linien grade!

Glaubensabfall und Untreue haben von Anbeginn an eine lange Tradition,in der zwangsläufig auch die Kirche,als ein Hort fundamentaler Irrlehren steht. Trotzdem dürfen wir Gott für seine Kirche danken.

Die wöchentlich erscheinenden Impulse können auch kostenlos per Email-Abonnement bezogen werden

www.christliche-impulse.de