Christliche Gedichte (z.B. Ostergedichte, Familiengedichte) und Lieder

Lob, Dank & Anbetung
Gottes Botschaft in Reimform

Das Alte u. Neue Testament: Ein Evangelium (Gospel) der Liebe

Tagesleitzettel - die tägliche Bibellese vom 24.08.2019

Tagesleitzettel-Feeds RSS-Feed Tagesleitzettel druckenDruck Tagesleitzettel (Bibellese / Kurzandacht) per Newsletterabonnement täglich erhaltenEMail-Abo.
Glücklich ist, wessen Lebensbuch von seinen Sünden gereinigt worden ist.

Deine Augen sahen mich, da ich noch nicht bereitet war, und alle Tage waren in dem Buch geschrieben, die noch werden sollten, und von denen keiner da war.

Psalm 139,16

Jedes Herz ist vor dir offen,
wie ein Buch liegt es vor Dir!
Du kennst die, die auf Dich hoffen,
weißt den Zustand auch von mir.

Frage: Darf Gott in unserm Lebensbuch lesen? Was liest er da?

Vorschlag: Leider ist in unser aller Lebensbuch so manches geschrieben worden, das nicht taugt vor seinem heiligen Auge. Die Bibel sagt, dass Gott Augen wie Feuerflammen hat. Paulus sagt im Römerbrief, dass alle Menschen Sünder sind. Gott kann keine Gemeinschaft mit Sündern haben, denn Er ist heilig. Aus Liebe zur Welt hat er seinen eingeborenen Sohn dahingegeben, auf dass alle die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben (Johannes 3,16). An Jesus zu glauben bedeutet, seine vielen Sünden zu bekennen, sie zu bereuen und Jesus zu bitten, in Zukunft der Herr seines Lebens zu sein. Wer sich in dieser Art zu Gott bekehrt, erlebt, dass alle seine vergangenen Sünden aus seinem Lebensbuch gelöscht werden zur Ehre Gottes.

Gott loben, preisen und anbeten

Inhalt

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

32

33

34

35

36

37

38

39

40

41

42

43

44

45

46

47

48

49

50

51

52

53

54

55

56

57

58

59

60

61

62

63

64

65

66

67

68

69

70

71

72

73

74

75

76

77

78

79

80

81

82

83

84

85

86

87

88

89

90

91

92

93

94

95

96

97

98

99

100

101

102

103

104

105

106

107

108

109

110

111

112

113

114

115

116

117

118

119

120

121

122

123

124

125

126

127

128

129

130

(Mit obiger Navigationsleiste kann innerhalb des Gott loben und danken-Menüs geblättert werden)


Dank und Anbetung bringen wir

Lobpreislied


1. Dank und Anbetung bringen wir,
Herr, unser Gott und Vater, dir!
Dein Ruhm soll unter uns erschallen.
Lass unser Lob dir gefallen!
Lasst, Menschen, seiner Lieb´ uns freu´n,
und ewiglich ihm dankbar sein!
Lobsingt ihm Christen, liebe Brüder,
fallt vor dem Gott der Liebe nieder,
und betet an und betet an!

2. Er hat uns gemacht! Wir sind sein!
Du bist die Lieb´ und wir sind dein!
Wie groß und viel sind deiner Werke,
du Gott der Macht und der Stärke!
Dein ist der Erdkreis und in dir,
o Höchster, sind und leben wir.
Du schufest Seraphim und Thronen,
und uns, die auf der Erde wohnen,
uns Sterbliche, uns Sterbliche!

3. Der Heilige schont unsrer Schuld,
und trägt uns Sünder mit Geduld
auf seinen väterlichen Armen.
Mit liebevollem Erbarmen
verkürzt er unsre Prüfungszeit
und führet uns zur Seligkeit.
Er überschüttet uns mit Freuden,
und schickt zu unserm Heil uns Leiden,
der Gnadengott, der Gnadengott!

4. Dank und Anbetung, Christe, dir!
Verlor´ne Sünder waren wir!
Du bist, ein Fluch für uns gestorben,
hast ewig's Heil uns erworben.
Wer zu dir fliehet, an dich glaubt,
und wenn die Welt lockt, treu dir bleibt,
der soll, befreit vom Fluch der Sünden,
Erbarmung, Gnad und Leben finden,
in Ewigkeit, in Ewigkeit!

5. Gelobet seist du Geist des Herrn!
Wir waren einst von Christo fern,
entfernt von dir und von dem Leben,
mit Finsternissen umgeben!
Du hast durch deines Wortes Macht
auch uns zum Licht aus Gott gebracht;
du lehrst uns leben, hilfst uns sterben,
und weihest uns zu Himmelserben,
durch Christi Tod, durch Christi Tod!

6. Dank und Anbetung bringen wir,
Dreieiniger Erbarmer, dir!
Es müsse jedes Land der Erden
voll deiner Herrlichkeit werden!
Wie selig wie begnadigt ist ein Volk,
des Zuversicht du bist! Jehova,
deinem großen Namen
sei ewig Ruhm und Ehre! Amen!
Hallelujah! Hallelujah!


(Lobpreislied, Autor: Joh. Andr. Cramer (1723 - 1788))


Seite drucken   


Ähnliche Gedichte u. Lieder auf www.christliche-gedichte.de:
Gott durch Anbetungsgedichte und Loblieder preisen (Themenbereich: Gott anbeten)
Jahreszeiten und Schöpfung (Themenbereich: Gottes Schöpfung)
Ach wenn ich dich, mein Gott nur habe (Themenbereich: Gott anbeten)
Wir pflügen, und wir streuen (Themenbereich: Gottes Schöpfung)
Ich bete an die Macht der Liebe (Themenbereich: Gott anbeten)
Einer nur ist ewig wert (Themenbereich: Gott anbeten)
Gott der Gnaden, schwer beladen (Themenbereich: Gottes Erbarmen)
Ein Schaf, das in den Dornen hing (Themenbereich: Gottes Erbarmen)
Infos, große Linklisten etc. auf www.bibelglaube.de zu weiteren Artikeln, Gedichten, Liedern usw.:
Themenbereich Natur
Themenbereich Anbetung
Themenbereich Barmherzigkeit Gottes



Gottesbotschaft
Bibel & Glauben
Christliche Gedichte und Lieder

Christliche Gedichte & Lieder

Christliche Themen
Christliche Lyrik
Christliche Kinderwebsite mit Kindergedichten und Spielen
Christliche Kinderwebsite
Tagesleitzettel, die tägliche Bibellese
tägliche Bibellese
Web-Verzeichnis zum biblisch-christlichen Glauben
Christliches Web-Verzeichnis

Rettung finden

Jesus Christus ist in die Welt gekommen, Sünder zu erretten!

1. Timotheus 1,15

Buß-Aufruf


www.die10gebotegottes.de

DEINE Wahl!

Darum wacht jederzeit und bittet, dass ihr gewürdigt werdet, diesem allem zu entfliehen, was geschehen soll, und vor dem Sohn des Menschen zu stehen!
(Lukas 21,36)

Wirst Du entfliehen dürfen - oder zurückbleiben müssen?

Umfrage

Umfrage

Die Zeichen mehren sich, dass Entrückung, 3 1/2 Jahre Trübsalzeit und 1000-jähriges Reich kurz bevor stehen.
Aber was kommt dann?

Was wissen Sie über die zukünftige ewige Herrlichkeit im Himmel?

Zur Umfrage